Ausgabe 17 / 2018

Bankensicherheit

Spezielle Sicherheitsprobleme bei Kreditinstituten?

01.09.2018

Bernd Zimmermann (bz) befragte den auf die Beratung von Banken und Sparkassen spezialisierten Sicherheitsfachmann Rainer Hannich (rh):

weiter...  

Personenschutz

Low Profile: Tipps zum unauffälligen Reisen

01.09.2018

Der folgende Beitrag stammt von Florian Peil, mit dem wir bereits 2017 ein lesenswertes Interview in Sicherheits-Berater direkt geführt haben (Ausgabe 3/2017, Kurzlink https://bit.ly/2KVd453): Ein gängiger Ratschlag für Reisende und Expats bei der Vorbereitung auf Geschäftsreisen und Auslandseinsätze lautet, sich unterwegs "low profile" zu verhalten. Low Profile bedeutet, sich soweit wie möglich in die Umgebung, in den jeweiligen lokalen Kontext einzufügen mit dem Ziel, möglichst wenig aufzufallen. Es geht darum, in der Masse unterzugehen statt herauszustechen. Low Profile ist ein wertvolles und einfaches Werkzeug, um die persönliche Sicherheit auf Reisen zu erhöhen.

weiter...  

Sicherheitsplanung

Eine Planung gelingt immer … oder?

01.09.2018

Problem: Gerade bei großen Projekten mit einer zwangsläufig hohen Zahl an Fachplanern schleichen sich Planungsfehler naturgemäß häufig ein. Die übliche Regelungswut der Bürokratie trägt ebenfalls Ihren Anteil an Fehlerquellen mit bei. Entsprechend engagiert müssen sich alle an der Planung Beteiligten so harmonisieren, dass eine Symphonie statt einer Kakophonie der Planungsschnittstellen erklingt. Dies ist jedoch leichter gesagt als getan.

weiter...  

Warnung

IP-Telefone mit Sicherheitslücke

01.09.2018

Bei einigen Telefonen des Herstellers Cisco wurde eine Sicherheitslücke entdeckt, die es unter bestimmten Umständen ermöglicht, beliebige Befehle auszuführen. Betroffen sind davon folgende Produkte, die mit der Multiplattform-Firmware (vor Release 11.2(1)) ausgerüstet sind:

weiter...  

Sicherheit durch Technik

Edelstahlseilnetze als Schutz vor Drohnen

01.09.2018

Immer häufiger werden sicherheitsrelevante Einrichtungen und Unternehmen trotz der Einschränkungen, die in der neuen Drohnenverordnung (vom 4.7.2017) festgehalten sind, von Drohnen angeflogen respektive überflogen. Dabei können die Motive der Piloten ganz unterschiedlich sein. Das Spektrum der denkbaren Szenarien ist also groß. Zudem lässt sich die wirkliche Intention einer im Anflug erkannten Drohne nur schwer erkennen.

weiter...  

zurück   1 2 3 4 5    vor


Ein Beitrag des Informationsdienstes

Sicherheits-Berater
TeMedia VerlagsGmbH

Kontakt:
Alte Heerstr. 1
53121 Bonn

Tel. +49 228 96293-80
Fax +49 228 96293-90
E-Mail: info@sicherheits-berater.de
Internet: www.sicherheits-berater.de