Ausgabe 22 / 2018

Editorial

Bitte etwas weiter denken!

15.11.2018

Der mehrmonatige Test von Gesichtserkennungssystemen am Berliner Südkreuz wurde von den Verantwortlichen als Erfolg bewertet. Das BMI (Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) und auch die Polizei möchten solche Systeme für Polizeibehörden einsetzen. Der Bundesinnenminister sprach sich dafür aus, im Falle einer Einführung zunächst eine klarstellende Rechtsgrundlage im Bundespolizeigesetz zu schaffen, aus der die Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für den Einsatz von Systemen zur Gesichtserkennung und sonstiger intelligenter Videoüberwachung klar hervorgehen.

weiter...  

RZ-Planung

Über Sinn- oder Unsinn von Löschanlagen im Rechenzentrum

15.11.2018

In der IT-Branche gehören Löschanlagen im Rechenzentrum (RZ) fast schon zur Selbstverständlichkeit. Aussagen wie: "Das macht doch jeder" oder "Das muss doch so sein" sind oft zu hören. Fragt man aber weiter und vor allem nach dem Warum, begibt sich die Gegenseite mit ihren Argumenten auf dünnes Eis. Beispielsweise wird die Aussage laut, dass der Versicherer eine Löschanlage fordert und daraufhin entsprechende Nachlässe bei der Versicherungspolice macht. Nach unseren Erfahrungen wünscht sich der Versicherer zwar eine Löschanlage, was wiederum auch Wunsch der Feuerwehr ist und somit begründet wurde. Der Feuerwehr und auch dem Versicherer geht es nicht um die Verfügbarkeit des RZ-Betriebs, sondern vielmehr um eine schnelle Bekämpfung bereits ausgebrochener Brände, also um Schadensbegrenzung. Zum Thema Nachlass beim Versicherer: Auch hier zeigen unsere Erfahrungen keine Bestätigung dieser Behauptung.

weiter...  

Sicherheitsplanung

Berücksichtigung von Aufzügen im Sicherheitskonzept

15.11.2018

Aufzüge erfordern genauso wie Einfahrten, Anlieferungen und Tiefgaragen ein besonderes Augenmerk im Rahmen der Sicherheitskonzeption. Zumindest dann, wenn durch den oder die Aufzüge unterschiedliche Sicherheitszonen bzw. -bereiche erschlossen werden. Während in der Regel ein Übergang von einer Sicherheitszone in eine andere horizontal verläuft, werden über einen Aufzug unterschiedliche Ebenen vertikal erschlossen. 

weiter...  

Datenschutz

Kommen und Gehen – Zeiterfassung vs. Datenschutz

15.11.2018

Kaum eines der großen Unternehmen kommt heute ohne ein modernes Zeiterfassungssystem aus. Minutiös wird protokolliert, wer wann kommt und den Arbeitsplatz wieder verlässt. Solche Systeme erleichtern die Abrechnungen, zeigen Überstunden transparent an, die Auslastung der Mitarbeiter ist prüfbar und es lassen sich Vergleiche ziehen.

weiter...  

Werkschutz

Das Bewacherregister kommt voran

15.11.2018

Langsam, aber stetig, macht das Bewacherregister Fortschritte. Nachdem Ende Mai das Bundeskabinett den Gesetzentwurf billigte (siehe Sicherheits-Berater 12/2018, S. 191f.), hat die Bundesregierung nunmehr dem Bundestag den "Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung bewachungsrechtlicher Vorschriften" als Drucksache 19/3829 vorgelegt (Kurzlink https://bit.ly/2JjWEUP).

weiter...  

   1 2 3 4    vor


Ein Beitrag des Informationsdienstes

Sicherheits-Berater
TeMedia VerlagsGmbH

Kontakt:
Alte Heerstr. 1
53121 Bonn

Tel. +49 228 96293-80
Fax +49 228 96293-90
E-Mail: info@sicherheits-berater.de
Internet: www.sicherheits-berater.de