Nachrichten

Zertifikats-Aufbaulehrgang zum Krisenmanagement für Profis.

15.03.2020

Mit dem Zertifikats-Aufbaulehrgang zum "Advanced Certified Emergency & Crisis Manager, BdSI" bietet die SIMEDIA Akademie jetzt für Krisen- und Notfallmanager eine weitere Qualifizierung an. Durch professionelles Spezialwissen werden Verantwortliche in die Lage versetzt, im Unternehmen den Aufbau, die Implementierung und die Weiterentwicklung eines Notfall- und Krisenmanagementsystems effektiv zu gestalten bzw. zu verantworten. Dies geschieht in den drei wesentlichen Kernbereichen: Krisenmanagement-Richtlinie bzw. -Handbuch, Entwicklung, Umsetzung und Auswertung von Krisenstabsübungen sowie die Optimierung der Stabsarbeit. Die drei Lehrgangsteile sind auch einzeln buchbar. Nähere Informationen unter www.acecm.de.


weiter

Hochschulzertifikat für Sicherheitsverantwortliche.

15.03.2020

Durch die Kooperation zwischen der SIMEDIA Akademie GmbH und der Hochschule Furtwangen können auch in diesem Jahr wieder Absolventen des "Security Engineer, BdSI" das Hochschulzertifikat "Certified Security Engineer, HFU" erwerben. Bei der Erstellung einer schriftlichen Projektarbeit werden dabei wissenschaftlich geprägte sowie praxistaugliche Vorgehensweisen und Methoden für die Erstellung und Optimierung ganzheitlicher Sicherheitskonzepte vermittelt. Den Startpunkt bildet ein Aufbauseminar, welches am 9. und 10. Juli 2020 in Pforzheim stattfindet. Weitere Informationen unter www.certified-security-engineer.de.


weiter

Verhaltens- und Sozialforschung mit Sicherheitsbezug auf der Konferenz #BASS20.

15.03.2020

Vom 30. Juni bis 2. Juli 2020 findet die Behavioural and Social Sciences in Security Conference der University of Portsmouth statt. Dazu rief der Veranstalter CREST – das Centre for Research and Evidence on Security Threats (crestresearch.ac.uk) – zu einem Call-for-Papers auf. Gefragt waren theoretische, empirische und kritische Papiere, Poster und Vorträge, die z. B. folgende Fragen beantworten: Warum, wie und wann beteiligen sich Einzelpersonen oder Gruppen an Kriminalität oder Gewalt oder lösen sich auch wieder davon? Wie kann die Verhaltensanalyse helfen, Fallentscheidungen im Zusammenhang mit dem Risiko- oder Anlagenmanagement zu treffen? Wie lassen sich Sicherheitslücken mit Hilfe von Menschen statt mit Technik schließen? Der aktuelle Stand des Konferenzprogramms ist auf https://bit.ly/38kJcuE nachzulesen.


weiter

Elefand mit d vom Auswärtigen Amt für Auslandsreisende.

15.03.2020

Das Auswärtige Amt empfiehlt Deutschen im Ausland die elektronische Erfassung ihrer Daten auf https://elefand.diplo.de. Dies sei Voraussetzung für eine effektive und konsularische Hilfe durch deutsche Auslandsvertretungen im Notfall. Zu den Daten zählen Namen, Aufenthaltsorte und Erreichbarkeiten sowie ggf. auch Angaben zu im Ernstfall zu kontaktierenden Personen im Inland.


weiter

BVSW DIGITAL plant Anlaufstelle Opfer von Cyberattacken.

15.03.2020

Der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW) e.V. (www.bvsw.de) informiert über seine Absicht, mit seinem Forum BVSW DIGITAL eine zentrale Anlaufstelle für Opfer von Cyberattacken etablieren. Mittelständische Unternehmen aus Bayern können sich demnach im Ernstfall an die Beratungsstelle wenden, die dann IT-Sicherheitsexperten vermittelt. Der Verband lädt IT-Security-Experten ein, sich an dem Netzwerk zu beteiligen. BVSW DIGITAL will damit betroffene Unternehmen sowie geeignete Systemhäuser und Forensiker zusammenbringen. Vorteil für die Sicherheitsberater sei es, dass sie langfristige Kundenbindungen aufbauen könnten, heißt es. Der bayerische Mittelstand profitiere ebenfalls, weil er vom BVSW passende Sicherheitsberater vermittelt bekomme.


weiter