Nachrichten

Vier Termine für Fachtagung "Lagersicherheit 2020"

01.12.2019

Die Akademie Herkert bietet für 2020 insgesamt vier Termine für ihre Fachtagung "Lagersicherheit 2020". an. Sie lauten 11.3. (Köln), 25.3. (Berlin), 23.9. (Frankfurt/M.) und 21.10. (München). Dort will die Akademie zeigen, wie die aktuellen Sicherheitsbestimmungen und Rechtsvorschriften im Lager sicher erfüllt werden können. Besprochen werden dort z. B. die Themen Ladungssicherung, Regalsicherheit, Einsatz von Flurförderzeugen, Anforderungen an Ladestationen sowie die Informationsbeschaffung für Gefahrstoffe. Weiter Infos auf www.akademie-herkert.de bzw. Kurzlink https://bit.ly/33VOag4.


weiter

Erfahrungsberichte zur Notfallversorgung erbeten

01.12.2019

Die Webseite rettungsdienst.de ("Rettung-Magazin") verbreitet die Nachricht, dass die Björn-Steiger-Stiftung um Erfahrungsberichte zur Notfallversorgung bittet (Anm.: Auf steiger-stiftung.de war die Nachricht bis Redaktionsschluss noch nicht zu finden). Sie zitiert den Geschäftsführer der Stiftung mit den Worten: ""Wir als Björn-Steiger-Stiftung kritisieren ( ... ) die Rahmenbedingungen, unter denen Notfallpatienten sowie haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter der Rettungsdienstorganisationen zu leiden haben. Wir arbeiten konstruktiv daran, die Situation zu verändern". Die genannten Personengruppen sind aufgerufen, ihre Erfahrungsberichte an rettungsdienst@steiger-stiftung.de zu schicken.


weiter

Youtube-Video inszeniert Amokschützen und gibt Notfalltipps

01.12.2019

Nachtrag zum Gastbeitrag "Amok: Alles raus! Oder besser nicht!" in Heft 19 des Sicherheits-Berater: Auf Youtube findet sich ein neunminütiger Videoclip "SURVIVING AN ACTIVE SHOOTER … " aus dem Jahre 2015 (Kurzlink: https://bit.ly/37lwkp9). Das Video wurde bereits über 1,2 Millionen Mal aufgerufen. Dazu gibt ein Sprecher Verhaltenstipps (in englischer Sprache). Ähnlich wie die Originalaufnahmen des Amokläufers von Christchurch (Achtung: Weiterverbreitung strafbar!), das dieser live ins Internet gestreamt hatte, zeigen auch diese gestellten Filmsequenzen, wie rücksichtslos, kaltblütig und unberechenbar Amokschützen vorgehen. Daher noch einmal ausdrücklich die Warnung an empfindliche Leserinnen und Leser, dass es sich um brutale Darstellungen handelt.


weiter

ULD appelliert wg. DSGVO an Trackingnutzer

01.12.2019

Marit Hansen vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz (ULD, www.datenschutzzentrum.de) appelliert an Webseitenbetreiber, die das Nutzungsverhalten ihrer Seitenbesucher analysieren oder analysieren lassen. Zu diesem sogenannten "Tracking" lägen dem ULD zahlreiche Beschwerden vor. Hansen lässt sich in einer Pressemitteilung mit folgenden Worten zitieren: "Ein Großteil der Webanbieter muss dringend nachbessern, um nicht gegen das Datenschutzrecht zu verstoßen!" Sie verweist auf eine 25-seitige  "Orientierungshilfe der Aufsichtsbehörden für Anbieter von Telemedien" der Datenschutzkonferenz. Diese steht auf www.datenschutzkonferenz-online.de zum kostenlosen Herunterladen bereit. Kurzlink: https://bit.ly/2r8oD4H.


weiter

Neues BVSW-Sicherheitsforum für Sicherheitsdialog

01.12.2019

Per Pressemitteilung an die Redaktionen informiert der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (BVSW, www.bvsw.de) über sein neues Veranstaltungsformat "Sicherheitsforum". Dieses soll eine Plattform von Industrie und Polizei für den direkten Informationsaustausch zwischen Sicherheitsbehörden und Unternehmen sein. Die Auftaktveranstaltung habe am 13. November in der Zentrale der Siemens AG in München stattgefunden. Robert Heimberger, Präsident des LKA Bayern, lässt sich dazu wie folgt zitieren: "Ziel des Sicherheitsforums ist es, den Dialog zwischen den Sicherheitsbehörden und den Unternehmen zu intensivieren. Durch den Austausch von Lageinformationen sollen aktuelle Kriminalitätsphänomene frühzeitig erkannt und noch wirksamer bekämpft werden."


weiter