Nachrichten

Falschgelddelikte sind rückläufig

01.06.2019

Das Bundeskriminalamt hat das Bundeslagebild 2018 Falschgeldkriminalität vorgelegt. Demnach wurden knapp 100.000 Euro-Falschnoten (plus 10 Prozent im Vergleich zu 2017) sichergestellt, die einen Nennwert von 17 Millionen Euro (plus 146 Prozent) ergaben. Hochburg der Falschgeldherstellung und -verbreitung ist Nordrhein-Westfalen. Die Zahl der Tatverdächtigen ging auf 3.077 (minus fünf Prozent) und 3.469 Ermittlungsverfahren (minus vier Prozent) zurück. Auffällige Erkenntnis des Lagebildes ist das Ansteigen der Zahl junger Tatverdächtiger. Einzelheiten auf www.bka.de oder direkt via Kurzlink https://bit.ly/2YyjPRQ).


weiter

BDSW formuliert Eckpunkte für Sicherheitsdienstleistungsgesetz

01.06.2019

Der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft, BDSW, stellt ein Eckpunktepapier zur Schaffung eines eigenständigen Gesetzes für private Sicherheitsunternehmen – das Sicherheitsdienstleistungsgesetz (SDLG) - vor. Darin positioniert der BDSW die Sicherheitswirtschaft als unverzichtbare Säule in der Sicherheitsarchitektur Deutschlands. Er verweist darauf, dass ein solches Gesetz in der Koalitionsvereinbarung der Regierungsparteien vorgesehen ist. Die vom BDSW definierten Eckpunkte lauten z. B. "Basis-Schulung", "Qualitätsstands" (für die öffentliche Hand und betriebseigene Sicherheitskräfte), "Regeln für Streiks", "Kommunale Sicherheit" und "Zuverlässigkeitsüberprüfungen". Weitere Einzelheiten des Eckpunktepapier auf www.bdsw.de oder direkt via Kurzlink https://bit.ly/2WafXss.


weiter

Weniger Politisch Motivierte Kriminalität

01.06.2019

Die Fallzahlen der sogenannten Politisch Motivierten Kriminalität (PMK) sind zum zweiten Mal in Folge gesunken. Das Bundeskriminalamt hat für 2018 36.062 politisch motivierte Straftaten erfasst. Dies sei jedoch, so Bundesinnenminister Horst Seehofer, "kein Grund zur Entwarnung: Die politisch motivierte Kriminalität bewegt sich weiterhin auf hohem Niveau." Die PMK lässt sich unterscheiden in "PMK -rechts-", "PMK -links-" , "PMK -ausländische Ideologie" sowie "PMK -religiöse Ideologie". Die bundesweiten Fallzahlen sind auf der Webseiten des Bundesinnenministeriums, www.bmi.bund.de, oder via Kurzlink https://bit.ly/2w1PzTc aufrufbar. Dabei soll die "PMK -ausländische Ideologie" um 53 Prozent angestiegen, die "PMK -religiöse Ideologie" um 46 Prozent gefallen sein. Bei ersterer bilden Straftaten mit Türkeibezug den Schwerpunkt.


weiter

Schloss- und Beschlagindustrie legt 2018 zu

01.06.2019

Der Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie e.V. (www.fvsb.de) berichtet über ein positives Stimmungsbild (Stand April 2019) bei seinen Mitgliedern. 88 Prozent beurteilen demnach die aktuelle Geschäftslage als gut. Die Auftragsreichweite von 3,4 Wochen habe sich seit der letzten Erhebung auf sechs Wochen vergößert. Die Kapazitätsauslastung läge bei durchschnittlich neunzig Prozent. Der Umsatz der gesamten Schloss- und Beschlagbranche sei im vergangenen Jahr um 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf über 7,8 Milliarden Euro angestiegen. Davon betrage der Auslandsumsatz (überwiegend ins Nicht-EU-Ausland) 3,6 Milliarden Euro. Der Absatz ins Vereinigte Königreich habe 2018 wegen der Brexit-Unsicherheit unter dem Niveau von 2014 gelegen. Der FVSB ist unter anderem Mitglied im ARGE (The European Federation of Associations of Locks and Builders Hardware Manufacturers, www.arge.org).


weiter

Nächste SECUREX WEST AFRICA im März 2020

01.06.2019

Die nächste (und zehnte) SECUREX WEST AFRICA (www.securexwestafrica.com) findet vom 17. bis 18. März 2020 in Lagos (Nigeria) statt. Die Messe steht für Commercial & Homeland Security, Fire, Safety und Cyber Security. Die Veranstalter erwarten bis zu 100 Aussteller. Der Eintritt für Besucher ist frei. Der Kurzlink für eine Zusammenfassung der diesjährigen SECUREX lautet https://bit.ly/2LGW48x.


weiter