Nachrichten

Feuertrutz im Februar 2019, aber im Juni 2020

15.12.2018

Die FeuerTrutz 2019 findet am 20. und 21. Februar in Nürnberg statt und stößt nach Angaben des Veranstalters aufgrund der großen Nachfrage bei Veranstaltern an ihre Grenzen. Deshalb informiert die NürnbergMesse bereits jetzt über die zukünftige Entwicklung ihres "Brandschutz-Hot-Spots" im Jahr 2020. Dafür soll ein Termin- und Hallenwechsel den Weg frei machen: Die FeuerTrutz wird ab 2020 jährlich im Juni in den modernen Hallen 4 und 4A zur Fachmesse sowie im direkt angrenzenden Nürnberg Convention Center (NCC) Ost zum Brandschutzkongress und den Veranstaltungen des Rahmenprogramms stattfinden. Weitere Einzelheiten sind im Pressebereich auf www.feuertrutz-messe.de nachzulesen.


weiter

Zuständigkeitswechsel für das Sicherheitsgewerbe beschlossen

15.12.2018

Was in den meisten Ländern Europas Normalität ist und auch hierzulande von Experten, u. a. vom Sicherheits-Berater, schon lange gefordert wurde, scheint nun endlich umgesetzt zu werden: Wie die Zeitung "Behördenspiegel" meldet, soll die Zuständigkeit für das Sicherheitsgewerbe möglichst zeitnah vom Bundeswirtschafts- auf das Bundesinnenministerium übergehen. Die grundsätzliche Entscheidung sei bereits getroffen, Details müssten jedoch noch ausgehandelt werden, so Stefan Kaller, Abteilungsleiter für Fragen der öffentlichen Sicherheit im BMI. Man will zudem noch das Inkrafttreten des Bewacherregisters abwarten, was kürzlich auf den 1. Juni 2019 verschoben worden.


weiter

Ganzheitliches Sicherheitsmanagement nach VdS 3406

01.12.2018

Mit der 2017 eingeführten VdS-Richtlinie 3406 verfügen Unternehmen über die Möglichkeit, die Sicherheitskonzeption und deren Umsetzung auditieren und zertifizieren zu lassen. Verantwortliche von VdS, unabhängige Sicherheitsplaner und erste Anwender, in diesem Fall die noris network AG, stellen Inhalte, den Zertifizierungsprozess sowie die damit verbundenen Vorteile im Rahmen der Veranstaltung "Ganzheitliches Sicherheitsmanagement nach VdS 3406" der SIMEDIA Akademie am 3. und 4. April 2019 vor. Infos unter www.simedia.de.


weiter

13. Sicherheitstagung des BfV und ASW Bundesverbandes

01.12.2018

Am 27. März 2019 findet die 13. Sicherheitstagung des BfV (Bundesamt für Verfassungsschutz) und des ASW Bundesverbandes (Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft) in Berlin statt. Die Tagung behandelt das Thema  "Extremismus – steigende Gefahr für Sicherheit und Reputation von Unternehmen". Die Veröffentlichung weiterer Einzelheiten auf www.asw-bundesverband.de/sicherheitstagung ist angekündigt.


weiter

Künstliche Intelligenz und Sicherheit

01.12.2018

Beim "Sicherheitsinterview der Woche", auf Youtube veröffentlicht von Corporate-Security.TV, äußert sich die Wissenschaftsjournalistin und Buchautorin Dr. Manuela Lenzen zum Thema Künstliche Intelligenz (KI). Sie nannte  Einsatzgebiete im Bereich der Sicherheit, z. B. die Überwachung im öffentlichen Raum oder die Erkennung von Abweichungen im Bereich von Steuerdaten. Dr. Lenzen hält einige Produkte der KI allerdings für "Verwirrungsmaschinen", weil der Mensch einem mit den Augen rollenden Roboter irrtümlicher Weise menschliche Eigenschaften zubillige. Dies sei jedoch eine Falscheinschätzung. Auch seien die Sicherheitsanforderungen z. B. beim autonomen Fahren noch so hoch, dass im Jahr 2025 viele KI-Anwendungen eher im Hintergrund laufen würden. Die Weltherrschaft der Roboter à la Terminator sieht sie dagegen nicht. Mehr dazu in ihrem Buch "Künstliche Intelligenz – Was sie kann & was uns erwartet" (C. H.


weiter