Nachrichten

Merkel als "perfekte Krisenmanagerin" beschrieben

01.06.2020

Die Hochrhein-Zeitung (www.hochrhein-zeitung.de, Kurzlink https://bit.ly/2AzvJnC) zitiert einen Krisenmanager namens David Rölleke, der nach Aussage der Autorin mehr als hundert Unternehmen beraten haben soll. Dieser berichtet, dass sich seiner Erfahrung nach acht von zehn Unternehmen eine erneute Amtszeit der Bundeskanzlerin Angela Merkel wünschten. Diese brächte seiner Meinung nach die wichtigsten Eigenschaften eines Krisenmanagers mit: 1. starkes Selbstbewusstsein, 2. enorme Stressresistenz, 3. großes Organisationstalent, 4. maximale Kommunikationsfähigkeit und 5. Ehrlichkeit. Entscheidend sei jedoch ihre Fähigkeit, ohne Plan B ihr Ding durchzuziehen sowie ihre offene Art der Kommunikation.


weiter

Das Präventionsparadox in Zeiten von Corona

01.06.2020

Auf der Webseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung steht ein Beitrag online (www.leitbegriffe.debzga.de), der sich dem sogenannten "Präventionsparadox" widmet. Dieses stammt ursprünglich von einem britischen Epidemiologen und beschreibt seit Anfang der 1980er Jahre das Dilemma der bevölkerungs- und risikogruppenbezogenen Krankheitsprävention. Auf diesen Beitrag bezieht sich ein recht ausführlicher und reichlich bebildeter Kommentar von Michael Trammer mit einer chronologischen Rückschau und Analyse der Protestbewegungen gegen die Coronamaßnahmen (veröffentlicht auf https://medium.com, Kurzlink https://bit.ly/2LEK84h). Er umschreibt das Präventionsparadox so: "Wie kann es sein, dass aus dem Privileg, Vorsorge und Vorkehrungen rechtzeitig getroffen zu haben und von der Pandemie bisher nicht so hart getroffen zu sein, DAS abgeleitet wird?"


weiter

Marktstudie "Brandschutz Insights 2020" erschienen

15.05.2020

Die aktuelle 240-seitige Studie "Brandschutz Insights 2020" steht im Online-Shop von www.feuertrutz.de auf www.baubachmedien.de zum Preis von 1.490 Euro zum Kauf. Sie soll das Ziel verfolgen, den Markt, die Strukturen und die Trends im vorbeugenden Brandschutz verständlich zu machen. Neben der Aktualisierung der Ergebnisse der letzten Studie von 2016 mit der kompletten Markteinschätzung in allen Produktsegmenten sollen darin folgende Produktgruppen in ihren Teilsegmenten einzeln untersucht werden: Türen, Tore und Vorhänge, Abschottungen (neu), Entrauchung/Lüftung, Löschsysteme sowie Branderkennung und Alarmierung (neu). Zugrunde liegen sollen der Studie "umfangreiche" Befragungen von Industrie, Planern, Betreibern und Verarbeitern. Ein Auszug steht ebenfalls auf www.feuertrutz.de online (Kurzlink https://bit.ly/2KLmgLL).


weiter

Wahlweise Präsenz- oder Online-Teilnahme bei "Unternehmen in der Pandemie"

15.05.2020

hdt (Haus der Technik e. V.) stellt Teilnehmern an der am 22.6. und 29.9. jeweils als Tagesseminar stattfindenen Veranstaltung "Unternehmen in der Pandemie" frei, ob sie dieses Angebot online oder physisch präsent wahrnehmen wollen. In diesem Tagesseminar sollen praktische Umsetzungshilfen, um das geforderte Betriebliche Maßnahmenkonzept des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales für zeitlich befristete zusätzliche Maßnahmen zum Infektionsschutz vor SARS-CoV-2 praxisgerecht im Unternehmen zu erfüllen, geboten werden. Das Seminarangebot  richtet sich an Beschäftigte, Vorgesetzte, Unternehmer, Inhaber, Betriebsräte, Selbständige und alle Interessierten. Weitere Informationen zum Seminar auf www.hdt.de, Kurzlink https://bit.ly/2VMhKmD.


weiter

ITZBund sucht Personal - allerdings ohne Bewerbungsgespräch

15.05.2020

Das Informations Technik Zentrum Bund  sucht weiterhin Personal auf www.itzbund.de (Kurzlink https://bit.ly/3aIwNlr), setzt aber coronabedingt aktuell seine Vorstellungsgespräche aus. Ersatzweise steht das e-Recruiting der Bundesfinanzverwaltung als Online-Bewerbungssystem für Bewerbungen bereit. Das ITZBund ist ein IT-Dienstleister, in dem die bisherigen Organisationen Zentrum für Informationsverarbeitung und Informationstechnik (ZIVIT), die Bundesanstalt für IT-Dienstleistungen und die Bundesstelle für Informationstechnik zusammengelegt wurden. Als Beispiel für eines ihrer innovativen Projekte nennt es "Die Bundescloud: das IT-Fundament der Bundesverwaltung". Die Bundescloud bietet folgende Servicemodelle an: Infrastructure as a Service (IaaS), Platform as a Service (PaaS) und Software as a Service (SaaS). Das Zentrum arbeitet eng mit dem Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik (BSI) zusammen.


weiter