Nachrichten

Zwei Sicherheitsfachmessen auf 2021 verschoben

15.05.2020

Die beiden Sicherheitsfachmessen Enforce Tac ("Internationale Fachmesse für Führungs- und Einsatzmittel der Behörden mit Sicherheitsaufgaben") und die U.T.SEC ("weltweit erste Fachveranstaltung mit dem Schwerpunkt Sicherheit durch und vor unbemannten Fahrzeugen") fallen im September aus. Sie werden laut Veranstalter NürnbergMesse auf den 10. und 11. März 2021 verschoben. Einzelheiten auf www.utsec.de und www.enforcetac.de.


weiter

Ärzte ziehen blank für mehr Schutzausrüstung

15.05.2020

Deutschlands Hausärzte protestieren mit einer aufmerksamkeitsstarken Aktion gegen ihre defizitäre Versorgung mit Schutzausrüstungen zur Vorbeugung von Covid-19. Auf www.blankebedenken.org warnen sie: "Wenn uns das Wenige, was wir haben, ausgeht, dann sehen wir so aus:" Unter dem Doppelpunkt sind dann zahlreiche Aktfotos von Hausärztinnen und Hausärzten zu sehen. Die Webseite ruft zugleich dazu auf, auf www.openpetition.de eine Petition zur Unterstützung der Anliegen von Hausärzten zu unterzeichnen (Kurzlink zur Petition: https://bit.ly/2YjKcOg). Die Aktion erhielt auch in den Sozialen Medien viel Zuspruch, z. B. auf Twitter unter #blankebedenken. Ein Beitrag auf www.aerzteblatt.de lässt darauf schließen, dass das Problem der Schutzmaterial-Unterversorgung von Ärzten ein weltweites ist. Demnach treten andernorts Ärzte sogar in den Hungerstreik für mehr Schutzausrüstung.


weiter

VZM-Experten publizieren in IT-SICHERHEIT und PROTECTOR

15.05.2020

Neben ihrer Autorentätigkeit für den Sicherheits-Berater publizieren die Sicherheitsberater der Von zur Mühlen'sche Sicherheitsberatung (VZM) auch in anderen Fachmedien der Sicherheitsbranche. Aktuell ist VZM-Prokurist Jörg Schulz auf www.itsicherheit-online.com (Kurzlink https://bit.ly/2SkK7Gn) mit seiner Expertise in einem Beitrag zum betrieblichen Monitoring im RZ präsent: "SICHERER UND ENERGIEEFFIZIENTER IT-BETRIEB". Rainer von zur Mühlen, Gründer der VZM-Gruppe, stand der Fachzeitschrift PROTECTOR für ein Interview über die Auswirkungen der Coronakrise zur Verfügung. Die übergeordnete Fragestellung lautete "Was macht die Krise mit uns und wir mit ihr?" Das Interview erscheint im PROTECTOR 5/2020 am 19. Mai 2020. Es ist dann auch auf www.sicherheits-berater.de zu finden.


weiter

Coronakrise grenzt Menschen mit Behinderung aus

15.05.2020

Die Aktion Mensch (www.aktion-mensch.de) warnt vor einer Ausgrenzung von Menschen mit Behinderung in der Coronakrise. Missstände, die in der Gesellschaft bei der Umsetzung von Inklusion vorhanden seien, könnten durch die aktuelle Situation noch verstärkt werden. Dies betreffe z. B. die Diskussion über die Isolierung von Risikogruppen. Auch Homeschooling stelle sich für Kinder mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf als problematisch dar. Viele Informationsangebote zum Coronavirus seien nicht barrierefrei - sie würden nicht in Gebärdensprache oder in Leichter Sprache bereitgestellt.


weiter

Mit Nanosilberpartikeln gegen Keime und Covid-19

15.05.2020

Der Informationsbrief zur zivilen Sicherheitsforschung 04/20, beauftragt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, berichtet auf S. 3 über Versuche, Krankheitserreger durch spezielle Materialbeschichtungen zu dezimieren. So sei bereits "ein großer Schritt in der Abwehr von nosokomialen - also im Krankenhaus erworbenen - Infektionen gelungen. Ergebnis der Projektarbeit sei eine auf Nanosilberpartikeln basierende, antimikrobiell wirksame Beschichtung von Materialoberflächen. Diese habe die Belastung mit Keimen um etwa 50 Prozent reduzieren können. In einem weiteren Forschungsprojekt solle jetzt geprüft werden, inwieweit die Ergebnisse auch auf SARS-Cov2 übertragbar seien. Der Sifo-Informationsbrief wurde auf www.sifo.de veröffentlicht (Kurzlink https://bit.ly/3bLSEK8).


weiter