sicherheits-berater
Close

Login

Wenn Sie sich hier zum ersten Mal seit dem 09.02.2024 anmelden wollen, nutzen Sie bitte die "Passwort vergessen"-Funktion.

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.
Close

Passwort vergessen

Close

Gastregistrierung

Mit Ihrer Registrierung erhalten Sie für 4 Wochen kostenlos und unverbindlich Zugriff auf unsere Inhalte.

Corona-“Abzocke“ den Verbraucherzentralen melden.

Ausgabe 8/2020
  |  
  |  
Ausgabe 8/2020
  |  

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) als Dachverband der 16 Verbraucherzentralen der Länder und 26 weiterer verbraucherpolitischer Verbände fordert dazu auf, Fälle zu melden, in denen die Corona-Krise für illegale Betrugsmaschen missbraucht wird. Als Beispiele für solche Machenschaften nennt der vzbv angebliche Wundermittel, Tests an der Haustür, Pishingmails, Wucherpreise, falsche Versprechungen und Fehlinformationen. Der vzbv bittet Verbraucher darum, ihre Beschwerden in der Corona-Krise über www.marktwaechter.de/corona zu melden.

Aus der Redaktion

Meist gelesen

Schwerpunkte

Login

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.