sicherheits-berater
Close

Login

Wenn Sie sich hier zum ersten Mal seit dem 09.02.2024 anmelden wollen, nutzen Sie bitte die "Passwort vergessen"-Funktion.

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.
Close

Passwort vergessen

Close

Gastregistrierung

Mit Ihrer Registrierung erhalten Sie für 4 Wochen kostenlos und unverbindlich Zugriff auf unsere Inhalte.

Skurriler Kriminalfall mit vergeblicher Auftragskillersuche

Ausgabe 18/2022
  |  
  |  
Ausgabe 18/2022
  |  

Auf www.e110.de („Aktenzeichen xy“) findet sich ein Beitrag der Deutschen Presseagentur zu einem höchst ungewöhnlichen Verbrechen: Demnach hatte ein in einen anderen Mann verliebter Mann versucht, dessen Geliebten von einem Auftragskiller umbringen zu lassen, um selbst als Partner in Frage zu kommen: Er suchte über eine Webseite im Darknet nach einem Auftragskiller, beschrieb das potenzielle Mordopfer mit Adresse und Fotos und setzte insgesamt rund 24.000 Dollar Kopfgeld aus. Die Webseite erwies sich jedoch als Betrugsseite – es fand sich kein Killer. Der Polizei verhaftete den Kriminellen und übergab ihn der Untersuchungshaft.

Aus der Redaktion

Meist gelesen

Schwerpunkte

Login

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.