Ausgabe 03 / 2016

Editorial

Security Essen 2016 – Großaussteller sagen ab

01.02.2016

Security – Höchster Anmeldestand Die Security hat den höchsten Anmeldestand ihrer Geschichte. Natürlich haben die Veranstalter im Laufe der langjährigen Messehistorie schon einige Höhen und Tiefen erlebt. Dazu zählt auch die Teilnahmeabsage von Siemens, Bosch und Honeywell zur Security 2016. Aber warum? Der gegenwärtige Anmeldestand ist sehr gut und der Anmeldestand ist auch noch gut, wenn man diese drei großen Aussteller herausrechnet. Alle drei waren in der Halle 3 konzentriert und das hatte einen strategischen Hintergrund, zumindest einen Hintergrund der strategisch aussah und wirkte. Die strategische Wirkung war, dass die drei Großanbieter von integrierbaren und teilweise integrierten Sicherheitssystemen dem gewandelten Besucherverhalten durch diese Agglomeration Rechnung getragen haben. Der Sicherheits-Berater beobachtet seit vielen Jahren – er schrieb auch schon darüber – dass der typische Messebesucher mit Investitionsabsichten Folgendes tut:

weiter...  

Personenschutz

Schutzmaßnahmen für den international Reisenden, Teil 1

01.02.2016

In Anbetracht der Anschläge des Jahres 2015 erfährt der selten oder nur zu Urlaubszwecken ins Ausland Reisende – bei Großveranstaltungen ebenso wie an Orten der Verkehrsinfrastruktur – am eigenen Leibe Sicherheitsmaßnahmen, wie sie der Vielreisende aus vielen Staaten der Welt in unterschiedlichem Umfang bereits als normal empfindet. Diese Normalität birgt jedoch auch das Problem, dass der Vielreisende die Bedeutung von Gefahrenindikatoren vernachlässigt. Die persönliche Statistik wiegt dann mehr als Erfahrungswerte, wie sie auf einschlägigen Webseiten zu finden sind oder von Unternehmen kommen, die sich professionell mit der Sicherung von Reisenden im Ausland befassen, oder auch mehr als die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes. Letztere werden sicherlich an die Masse der Reisenden adressiert und mahnen in ihrer Ausprägung, im Zweifelsfall lieber besonders vorsichtig zu sein.

weiter...  

Brandschutz

RWA vs. Sprinkler in Garagen

01.02.2016

Thema auf dem 3. Experten-Forum am 17. Februar 2016 auf der FeuerTRUTZ wird der sinnvolle Brandschutz in Garagen sein. Der Bundesverband Technischer Brandschutz e.V., bvfa, fragt in diesem Forum: "Können maschinelle RWA die Sprinkleranlage ersetzen?" Diese Frage stellt sich auch der Sicherheits-Berater, denn in Parkgaragen gibt es sehr viele Brandrisiken und unterschiedlichste Zündquellen. Brennbare Flüssigkeiten, Reifen, Kunststoffe etc. erzeugen beim Verbrennen extreme Hitze und dichten Rauch. Kfz-Brände werden oft durch defekte Autoelektrik ausgelöst. Erst vor kurzer Zeit ist ein PKW-Brand aufgrund eines elektrischen Defekts entstanden – und ein ganzes Bürogebäude samt Rechenzentrum verqualmt.

weiter...  

ITK-Sicherheit

Sicherheit für mobile Arbeitsplätze, Teil 1

01.02.2016

Da die Zeiten vorbei sind, an denen ein Arbeitsplatz immer physisch am Standort des Unternehmens angesiedelt ist, sollten alle möglichen Vorkehrungen getroffen werden, um die Daten sicher aufzubewahren und den Datenaustausch sicher durchzuführen. Dabei sollte als erster Schritt das benutzte Computernetz, die Anforderungen an dieses Netz und die Nutzer des Netzes näher betrachtet werden.

weiter...  

Seminarkritik

VdS-Fachtagung Rauch- und Wärmeabzugsanlagen

01.02.2016

Im Rahmen der VdS-BrandSchutzTage (www.vds-brandschutztage.de) am 2. und 3. Dezember 2015 fand die VdS-Fachtagung Rauch- und Wärmeabzugsanlagen statt in Köln. Ein Redakteur des Sicherheits-Berater nahm daran teil und wurde Zeuge einer ebenso lebhaften wie fruchtbaren Diskussion unter Referenten und Teilnehmern. Dabei ging es, wie so oft im Sicherheitsbereich, um das Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis bzw. zwischen Normgebung und Anwendungsrealität. Doch zunächst zu den Vorträgen der Referenten, die sich dem Thema jeweils aus ganz unterschiedlicher Sicht – z. B. aus Sicht des Herstellers, des Wissenschaftlers, des Feuerwehrpraktikers, des Normgebers – widmeten:

weiter...  

   1 2 3 4    vor