Liebe Leserinnen & Leser,

15.12.2018

neulich buchte ein Redaktionskollege einen Beitrag mit der Überschrift "Audits à la DIN EN ISO 19011" ins Redaktionssystem ein. Der Kollege schreibt sonst gut und die Überschrift bzw. den darin angekündigten Inhalt hielt ich sofort für veröffentlichungswert. Als ich den Beitrag jedoch öffnete und las, traf mich fast der Schlag:

Er enthielt ein Bombardement aus Worten, die allesamt "Audit" hießen, auf "-audit" endeten oder mit "Audit-" begannen. "Audit" fand sich so schließlich auf zweieinhalb Manuskriptseiten 104-mal. Hier wurde der Begriff "Audit" mit dem Begriff "Audit" erklärt, nun ja. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass jedoch nicht der Kollege an einem Defizit in Sachen Formulierungskunst litt, sondern die Autoren der DIN EN ISO 19011 (Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen). Der Gute hatte, wohl um ganz korrekt zu sein im Zeitalter der Fakenews, längere Passagen wörtlich aus dieser Norm zitiert.

Ich habe schon einige Rezensionen von Büchern hier im Sicherheits-Berater gelesen oder auch selbst verfasst. Auch in Regelwerke und Normtexte schaue ich öfters einmal hinein (nicht aus innerem Verlangen, sondern um zu prüfen, ob wir richtig zitieren). Keines dieser Schriftstücke besaß einen so fundamental eindeutigen und engen Bezug zum Thema Sicherheit wie jenes, das ich für das wahre Buch der Sicherheitsbücher halte, weil es uns erstens vor der Tyrannei schützt und zweitens in einer auffallend klaren und verständlichen Sprache verfasst wurde – die Rede ist von unserem Grundgesetz und seinen darin formulierten Grundrechten.

"Die Würde des Menschen ist unantastbar." Punkt. Was für ein geschwurbelfreier Satz! Jeder, der kein Extremist ist, wird die Unzweideutigkeit dieser Aussage verstehen. Wer also der Meinung ist, dass man Schiffsbrüchige im Mittelmeer einfach ersaufen lassen sollte, muss zugeben, dass er nicht auf dem Boden des Grundgesetzes steht und das Wort Mensch offenbar mit Deutscher verwechselt.

Das Grundgesetz steht als Taschenbuch in meinem Bücherregal und staubt so vor sich hin. Aber in diesem Jahr werde ich es noch einmal kaufen und sogar als Weihnachtsgeschenk verpacken und weitergeben. Denn das Grundgesetz gibt’s seit Kurzem in einer mit anschaulichen Grafiken und Erklärtexten versehenen Neuauflage – und die macht vielleicht auch jenen Spaß zu lesen, die Gesetzestexte im Normalfall niemals aufschlagen würden. Weitere Einzelheiten dazu finden sich auf www.dasgrundgesetz.de. Ich denke, früher oder später nehmen wir uns ein Beispiel daran und wenden uns noch einmal dem Auditor-Beitrag zu …

Ihnen, Ihren Familien und Freunden wünsche ich im Namen des Sicherheits-Berater bzw. der gesamten TeMedia Verlags GmbH ein sicheres, friedvolles und erholsames Weihnachtsfest.

: : : Bernd Zimmermann : : :


Dieser Beitrag ist Bestandteil von:


Ein Beitrag des Informationsdienstes

Sicherheits-Berater
TeMedia VerlagsGmbH

Kontakt:
Alte Heerstr. 1
53121 Bonn

Tel. +49 228 96293-80
Fax +49 228 96293-90
E-Mail: info@sicherheits-berater.de
Internet: www.sicherheits-berater.de