Mit Nanosilberpartikeln gegen Keime und Covid-19

15.05.2020

Der Informationsbrief zur zivilen Sicherheitsforschung 04/20, beauftragt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, berichtet auf S. 3 über Versuche, Krankheitserreger durch spezielle Materialbeschichtungen zu dezimieren. So sei bereits "ein großer Schritt in der Abwehr von nosokomialen - also im Krankenhaus erworbenen - Infektionen gelungen. Ergebnis der Projektarbeit sei eine auf Nanosilberpartikeln basierende, antimikrobiell wirksame Beschichtung von Materialoberflächen. Diese habe die Belastung mit Keimen um etwa 50 Prozent reduzieren können. In einem weiteren Forschungsprojekt solle jetzt geprüft werden, inwieweit die Ergebnisse auch auf SARS-Cov2 übertragbar seien. Der Sifo-Informationsbrief wurde auf www.sifo.de veröffentlicht (Kurzlink https://bit.ly/3bLSEK8).


Dieser Beitrag ist Bestandteil von:


Ein Beitrag des Informationsdienstes

Sicherheits-Berater
TeMedia VerlagsGmbH

Kontakt:
Alte Heerstr. 1
53121 Bonn

Tel. +49 228 96293-80
Fax +49 228 96293-90
E-Mail: info@sicherheits-berater.de
Internet: www.sicherheits-berater.de