Verhaltens- und Sozialforschung mit Sicherheitsbezug auf der Konferenz #BASS20.

15.03.2020

Vom 30. Juni bis 2. Juli 2020 findet die Behavioural and Social Sciences in Security Conference der University of Portsmouth statt. Dazu rief der Veranstalter CREST – das Centre for Research and Evidence on Security Threats (crestresearch.ac.uk) – zu einem Call-for-Papers auf. Gefragt waren theoretische, empirische und kritische Papiere, Poster und Vorträge, die z. B. folgende Fragen beantworten: Warum, wie und wann beteiligen sich Einzelpersonen oder Gruppen an Kriminalität oder Gewalt oder lösen sich auch wieder davon? Wie kann die Verhaltensanalyse helfen, Fallentscheidungen im Zusammenhang mit dem Risiko- oder Anlagenmanagement zu treffen? Wie lassen sich Sicherheitslücken mit Hilfe von Menschen statt mit Technik schließen? Der aktuelle Stand des Konferenzprogramms ist auf https://bit.ly/38kJcuE nachzulesen.


Dieser Beitrag ist Bestandteil von:


Ein Beitrag des Informationsdienstes

Sicherheits-Berater
TeMedia VerlagsGmbH

Kontakt:
Alte Heerstr. 1
53121 Bonn

Tel. +49 228 96293-80
Fax +49 228 96293-90
E-Mail: info@sicherheits-berater.de
Internet: www.sicherheits-berater.de