Zuständigkeitswechsel für das Sicherheitsgewerbe beschlossen

15.12.2018

Was in den meisten Ländern Europas Normalität ist und auch hierzulande von Experten, u. a. vom Sicherheits-Berater, schon lange gefordert wurde, scheint nun endlich umgesetzt zu werden: Wie die Zeitung "Behördenspiegel" meldet, soll die Zuständigkeit für das Sicherheitsgewerbe möglichst zeitnah vom Bundeswirtschafts- auf das Bundesinnenministerium übergehen. Die grundsätzliche Entscheidung sei bereits getroffen, Details müssten jedoch noch ausgehandelt werden, so Stefan Kaller, Abteilungsleiter für Fragen der öffentlichen Sicherheit im BMI. Man will zudem noch das Inkrafttreten des Bewacherregisters abwarten, was kürzlich auf den 1. Juni 2019 verschoben worden.


Dieser Beitrag ist Bestandteil von:


Ein Beitrag des Informationsdienstes

Sicherheits-Berater
TeMedia VerlagsGmbH

Kontakt:
Alte Heerstr. 1
53121 Bonn

Tel. +49 228 96293-80
Fax +49 228 96293-90
E-Mail: info@sicherheits-berater.de
Internet: www.sicherheits-berater.de