Ausgabe 22 / 2019

Rechenzentren

LKA stürmt Rechenzentrum in altem Nato-Bunker

15.11.2019

Mitten in der schönsten Moselromantik zwischen Koblenz und Trier hat es sich das organisierte Verbrechen offenbar bequem gemacht. In einem Bunker des ehemaligen Amts für Wehrgeophysik der Bundeswehr in Traben-Trabach hatte der einschlägig bekannte kommerzielle Bulletproof-Hoster "CyberBunker" mit Sitz in den Niederlanden auf fünf unterirdischen Etagen offenbar hochprofessionelle Rechenzentrums-Infrastruktur eingerichtet. Am 26. September wurde die Anlage mit 650 Einsatzkräften durchsucht und stillgelegt.

weiter...  

Sicherheitsplanung

Sicherung gemeinschaftlich genutzter Büroflächen

15.11.2019

Sie mieten für Ihr Unternehmen bzw. für ihre Niederlassung oder Ihr Vertriebsbüro ein Büro an. Gern möchten Sie dieses, ähnlich wie am Hauptsitz, gleichwertig sichern. In Bürogebäuden mit unterschiedlichen Nutzern ist die Zahl der Geschäfts- und Büroeinbrüche in den letzten Jahren aufgrund besserer Sicherheitsmaßnahmen und gestiegener Aufklärungsquoten zurückgegangen, doch dies kann kein Grund sein, die Hände in den Schoß zu legen. Auch haben Eigentümer bzw. Vermieter erkannt, sich bei den Vermietungen um das Thema "Sicherheit" kümmern zu müssen. Nur zu oft muss der gewerbliche Mieter Kompromisse eingehen oder teuer nachrüsten, weil die technischen und baulichen Gegebenheiten zusammen mit den rechtlichen Aspekten nicht passen. Vielleicht helfen die nachfolgenden Ausführungen, bereits bei der Bürosuche (Mieter) bzw. Projektentwicklung (Vermieter) Anforderungen für die notwendige Sicherheit zu definieren.

weiter...  

Brandschutz

Brandgefahr durch Auftauarbeiten

15.11.2019

Problem: Mit Anbruch der kalten Jahreszeit werden an vielen Baustellen zahlreiche Auftauarbeiten durchgeführt. Den wenigsten Sicherheitsverantwortlichen ist bekannt, dass diese Arbeiten, je nach angewendeter Methode, ein sehr stark erhöhtes Brandrisiko und Brandpotenzial mit sich bringen. Umso mehr verwundert es, dass die mit diesen brandgefährlichen Arbeiten beauftragten Arbeitnehmer leider viel zu oft ohne detaillierte Anweisungen durch die Vorgesetzten auf die Baustelle losgeschickt werden. Es gilt offenbar das Motto "Die werden schon wissen, was zu tun ist. Es wird schon alles gut gehen!". Manche der dann doch entstehenden Brände können zwar durch beherztes und frühzeitiges Eingreifen erstickt werden, sodass kaum Schäden entstehen. Aber in Ausnahmefällen können eben doch durch unsachgemäße Arbeiten Großbrände entstehen, die bis zu mehrere Millionen Euro Schaden anrichten ...

weiter...  

In drei Schritten zur passgenauen Sicherheitsdienstleistung

15.11.2019

Das Seminar "Passgenaue Sicherheitsdienstleitungen" der SIMEDIA Akademie findet am 17. und 18. März 2020 bereits zum 20. Mal statt. Es zeigt in strukturierter Form, wie man, erstens, ein wasserdichtes Leistungsverzeichnis erstellt, zweitens, eine optimale toolorientierte Angebotsauswertung nach den Kriterien Qualität und Wirtschaftlichkeit vornimmt und wie sich, drittens, die Dienstleisterqualität durch Überwachung und Steuerung nachhaltig sicherstellen lässt. Nähere Informationen zum Seminar in Frankfurt/M. unter sicherheitsdienstleistung.simedia.de.

weiter...  

Seminar zum wirkungsvollen Schutz von IT-Infrastrukturen

15.11.2019

Die zunehmende Digitalisierung – auch in der "klassischen" Sicherheitstechnik - erfordert umfassende IT-Sicherheitsmaßnahmen. Ein IT-Grundschutz-Basisseminar der SIMEDIA Akademie GmbH vom 11. bis 14. Februar 2020 in Bad Honnef zeigt, wie die IT-Infrastruktur in Unternehmen nach den Vorgaben des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) durch z. B. den Aufbau eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) auszurichten und damit ein ausreichendes Schutzniveau sicherzustellen ist. Das Seminar folgt dabei dem offiziellen Schulungscurriculum des BSI und kann mit einer Prüfung zum "IT-Grundschutz-Praktiker" abgeschlossen werden. Weitere Informationen unter it-grundschutz.simedia.de.

weiter...  

zurück   1 2 3 4    vor