Ausgabe 01-02 / 2020

Verfassungsschutz warnt Chinareisende

15.01.2020

In seinem BfV-Newsletter 4/2019 warnt das Bundesamt für Verfassungsschutz eindringlich vor Reisen nach China. Reisende nach China hätten seit Mai 2019 ein neues Formular zur Beantragung eines Visums auszufüllen, heißt es darin. Dieses würden die chinesischen Sicherheitsbehörden für ihre Zwecke nutzen. Das BfG rät nun dazu, die im Antrag gestellten Fragen "nur möglichst abstrakt, das heißt mit geringer Detailtiefe" zu beantworten. Auch sollten nur ein datenreduzierter Reiselaptop und ein sogenanntes "Wegwerfhandy" mitgeführt werden. Offizielle Delegationen aus Deutschland sollten "stets von einer lückenlosen Begleitung durch Angehörige der chinesischen Sicherheitsbehörden" ausgehen. Der Newsletterbeitrag war bei Redaktionsschluss des Sicherheits-Berater noch nicht auf www.verfassungsschutz.de veröffentlicht worden, sollte aber mittlerweile unter dem Kurzlink https://bit.ly/2t2c7Vv dort zu finden sein.

weiter...  

Warnung vor unseriösen Ausstellerverzeichnissen

15.01.2020

Sowohl die IHK Schleswig-Holstein (www.ihk-schleswig.holstein.de, Kurzlink https://bit.ly/2Q8yeT9) also auch der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (www.auma.de, Kurzlink https://bit.ly/37hvHM8) warnen vor inoffiziellen Messeverzeichnissen, die von Anbietern wie der "Datenschutzauskunft-Zentrale" oder der "International Fairs Directory" stammen. Diese schrieben Aussteller von Messen an in der Absicht, Letztere in eine Vertragsfalle zu locken. Im Kleingedruckten fänden sich langfristige Zahlungsverpflichtungen für häufig qualitativ minderwertige Online-Verzeichnisse.

weiter...  

BaFin-Merkblatt zum Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken

15.01.2020

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat ein 34-seitiges "Merkblatt zum Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken" online gestellt (www.bafin.de, Kurzlink https://bit.ly/2EVnoJX). Es ist gedacht als Orientierungshilfe für alle von der BaFin beaufsichtigten Unternehmen, insbesondere Kreditinstitute, Versicherungsunternehmen und Pensionsfonds, Kapitalverwaltungsgesellschaften und Finanzdienstleistungsinstitute. Darin prognostiziert die BaFin die aus dem Klimawandel resultierenden Risiken bei Fortschreibung der gegenwärtigen Entwicklung auf weltweit bis zu 550 Billionen US-Dollar. Unter Nachhaltigkeitsrisiken versteht die BaFin Ereignisse, "deren Eintreten tatsächlich oder potenziell negative Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage sowie auf die Reputation eines beaufsichtigten Unternehmens haben können."

weiter...  

Kampagne "Gesichtserkennung stoppen"

15.01.2020

Wie www.netzpolitik.org (Kurzlink https://bit.ly/2ZvvPF7) berichtete, begann am 27.12.2019 eine neue Kampagne der Initiative Digitale Freiheit. Sie will die automatische Gesichtserkennung zur Massenüberwachung durch staatliche Behörden stoppen. Testprojekte wie die mit Gesichtserkennung ausgerüstete Videoüberwachung am Berliner Südkreuz würden außer gefühlter Sicherheit wenig Konkretes bringen, heißt es. In San Francisco sei die Gesichtserkennung mit Hinweis auf ihre Gefahren bereits wieder verboten worden. Dazu zählten ihre Fehleranfälligkeit, die dadurch entstehende Überlastung der Polizei und die einfache Manipulierbarkeit der Ergebnisse. Zudem würden WPeople of ColourW, Frauen und Kinder diskriminiert und es könnten Bewegungsprofile erstellt werden. Die Internetadresse zur Kampagne lautet https://gesichtserkennung-stoppen.de/.

weiter...  

App soll Franzosen vor Jägern schützen

15.01.2020

Euronews.com (Kurzlink https://bit.ly/2ZxKZtB) berichtet über ein landestypisches Unfallrisiko für Spaziergänger, Jogger und Mountainbiker in Frankreich: Jagen sei dort – mit etwa 1,2 Millionen Jägern – Volkssport. Dadurch komme es trotz Orange Westen, Hinweisschilder und Schießvorgaben zu tragischen Unfällen, bei denen Nichtjäger getötet würden. Zur Vorbeugung werde zurzeit eine App getestet, die das genaue Gebiet anzeigen solle, in dem Jäger unterwegs seien. Ein Signal soll Spaziergänger oder Pilzsucher warnen, sobald diese in ein Jagdgebiet vorstoßen.

weiter...  

zurück   1 2 3 4    vor