SONDERPUBLIKATION Rainer von zur Mühlen - 50 Jahre in der Sicherheit: Querdenken als Prinzip

Sonderpublikation Rainer v. zur Mühlen

50 Jahre in der Sicherheit - Querdenken als Prinzip

Liebe Leserinnen und Leser,
Sonderbeilagen lassen auf einen besonderen Anlass schließen – z. B. 50 Berufsjahre der Sicherheit zu widmen. Genau das darf Rainer von zur Mühlen für sich in Anspruch nehmen. Aus den Anfängen der Sicherheitsberatung (1969) schuf er 1974 den Sicherheits-Berater. Sein wichtigstes Erfolgsprinzip, das Querdenken, möchten wir Ihnen hier gern nahebringen.

Ausgabe 20 / 2019

Warnung vor konkret benannten Aktien

15.10.2019

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, BaFin, greift auf ihrer Webseite eine Warnung der französischen Finanzmarktaufsichtsbehörde auf. Demnach gebe es Anhaltspunkte, dass im Rahmen der Kaufempfehlungen unrichtige oder irreführende Angaben gemacht werden zu folgenden Aktien: Media Lab, Arthur Maury, Design your Home, Gour Medical, Parx plastics und Italy Innovazioni. Die AMF fordere Privatanleger zu höchster Wachsamkeit auf, heißt es auf www.bafin.de.

weiter...  

Gemeinsames Angebot von Dashcamhersteller und Versicherung

15.10.2019

Der Dashcamhersteller Nextbase und die Versicherungsgruppe die Bayerische werben gemeinsam auf der Internetseite ihrer PR-Agentur schwartzpr.de für eine Kfz-Versicherungs-Police, die eine Dashcam-Nutzung berücksichtigen und rabattieren soll. Neu- und Bestandskunden von der Bayerischen sollen demnach einen Nachlass von 15 Prozent auf ihre Kfz-Versicherung erhalten, wenn sie den Besitz einer Dashcam nachweisen können. Zudem wird Kunden der Bayerischen ein Rabatt von fünf Prozent beim Kauf einer Nextbase-Dashcam angeboten. Nextbase arbeitet dem PR-Text zufolge bereits mit 41 großen Versicherern in Europa zusammen. Gemeinsam mit der Bayerischen stelle die Kooperation "eine einzigartige, zukunftsorientierte Möglichkeit dar, neueste Technologien für Autofahrer in Deutschland bei erhöhter Sicherheit zu unterstützen." Kurzlink https://bit.ly/2oOawjV.

weiter...  

Neuer Fachbereich Cybersecurity beim PMeV

15.10.2019

Der Bundesverband Professioneller Mobilfunk e. V. (www.pmev.de) hat einen Fachbereich Cybersecurity gegründet. Damit will er der hohen Bedeutung des Themas Cybersecurity für die sicherheitskritische Kommunikation und somit für die PMeV-Mitgliedsunternehmen Rechnung tragen. Einstimmig zum Vorsitzenden dieses Fachbereiches gewählt wurde Nico Werner (telent GmbH), den der PMeV wie folgt zitiert: "Die Unternehmen beschäftigen sich immer intensiver mit Cybersecurity – sei es bei Leitstellen, im Hinblick auf 5G oder auch im direkten Umfeld des Professionellen Mobilfunks (PMR). Allerdings fehlen uns derzeit noch spezielle Anforderungen oder Lösungen, die für unsere Branche optimiert sind. Mit der Gründung des neuen Fachbereichs wollen wir dies ändern."

weiter...  

Deutlicher Rückgang von Kfz-Diebstählen

15.10.2019

Das Bundeskriminalamt veröffentlichte ihr Bundeslagebild Kfz-Kriminalität 2018. Dieses dokumentiert einen deutlichen Rückgang der Zahl dauerhaft gestohlener Kraftfahrzeuge (Kfz) in Deutschland. Insgesamt 16.613 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Berichtsjahr 2018 entwendet, 12,7 Prozent (19.026 Pkw) weniger als im Jahr 2017. Auch der seit dem Jahr 2015 rückläufige Trend der Diebstähle und Unterschlagungen von Lastkraftwagen (Lkw) setzt sich weiter fort. 2018 wurde mit 921 entwendeten Lkw die Vorjahreszahl um 22,6 Prozent unterschritten. Besonders betroffen sind, trotz rückläufiger Zahlen, weiterhin die deutschen Hersteller VW, BMW, Audi und Mercedes. Sie stellen einen Anteil von 56,4 Prozent der zur Fahndung ausgeschriebenen dauerhaft abhanden gekommenen Fahrzeuge. Weitere Einzelheiten im Pressebereich von www.bka.de.

weiter...  

Sicherheitskompass der Polizei gegen Internetgefahren

15.10.2019

Der Sicherheitskompass von Polizei und Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zeigt die wichtigsten Regeln für eine sichere Internetnutzung (www.polizei-beratung.de). Er soll Nutzern helfen, die zehn häufigsten Sicherheitsrisiken zu erkennen. Jedermann kann sich den Sicherheitskompass auf der eigenen Webseite installieren und so seinen Seitenbesuchern als Service anbieten: Diese können dann per Mauszeiger die Nadel des Kompasses an verschiedene Positionen navigieren, wo es kurze Sicherheitstipps gibt, z. B. "Schränken Sie die Rechte von PC-Mitbenutzern ein", "Verwenden Sie eine Firewall" oder "Schützen Sie Ihre Hardware gegen Diebstahl und unbefugten Zugriff". Ein Klick auf einen der zehn Tipps führt dann zu ausführlichen Informationen. Kurzlink zum Download des Kompasses: https://bit.ly/2teEtsF.

weiter...  

zurück   1 2 3 4    vor