Ausgabe 23 / 2017

Fachmesse und Kongress Perimeter Protection 2018

01.12.2017

Als "Turbolader für Sicherheitsexperten" bezeichnet die auf Sicherheitsfachmessen spezialisierte NürnbergMesse die Fachmesse und den Kongress Perimeter Protection 2018. Diese findet vom 16. bis 18. Januar 2018 im Messezentrum Nürnberg statt. Anerkannte Experten großer Unternehmen und Organisationen werden dann über das Zusammenspiel mechanischer und elektronischer Sicherheitssysteme sowie den kompletten Prozess von der Planung über die Vergabe bis zur Realisierung und Abnahme diskutieren. Der Veranstalter verweist auf einen Ausstellerzuwachs von fast 20 Prozent im Vergleich zur Perimeter Protection 2016 (100 Aussteller). Auch die Fläche für Produktpräsentationen soll sich entsprechend vergrößern. Neu ist das Kompetenzzentrum Drohnen, Drohnendetektion und -abwehr. Zu den Kongressthemen 2018 zählt unter anderem die Integrierte Sicherheit. Der Perimeter Protection Kongress richtet sich an Fachplaner, Hersteller, Nutzer, Systemlieferanten, Errichter sowie Behörden, die für Sicherheitslösungen des Freigeländes von Gewerbe, Industrie und öffentlichen Einrichtungen verantwortlich sind. Kongresspartner ist der Verband für Sicherheitstechnik (VfS). Das gesamte Kongressprogramm 2018 ist auf www.perimeter-protection.de/kongress zu finden.

weiter...  

Freikarten für VdS-BrandSchutzTage am 6. und 7. Dezember 2017

01.12.2017

Für Kurzentschlossene veröffentlicht der Sicherheits-Berater hier noch einmal den Hinweis auf die VdS-BrandschutzTage 2017 mit Schwerpunkt Baulicher Brandschutz. Weitere Infos sind auf bst.vds.de zu finden. Unter www.vds.de/freikarten besteht die Möglichkeit, sich eine kostenlose Eintrittskarte einfach herunterzuladen und auszudrucken.

weiter...  

Zu guter Letzt

Berufs- oder "Pistolero"-Verband?

01.12.2017

Unter dem Namen "Bundesvereinigung der Waffenträger in der Sicherheitswirtschaft (BVWSW)" hat sich ein Verband gegründet, der sich als berufsständische Vereinigung für Berufswaffenträger in der zivilen Sicherheit in Deutschland versteht. Die Vereinigung bietet ihren Mitgliedern Plattformen, um Meinungen, Erfahrungen und Wissen auszutauschen und um sich zu vernetzen. Sie vertritt als Berufsverband die Interessen der Berufsgruppe nach außen, gegenüber dem Gesetzgeber, der Regierung, Behörden und Verbänden. Der BVWSW (www.bvwsw.de) will die bessere Wahrnehmung der Berufsgruppe in Politik und Öffentlichkeit fördern und setzt sich für die Förderung und den Schutz gemeinsamer Ziele und die Verbesserung der Arbeits- und Rahmenbedingungen ein.

weiter...  

zurück   1 2 3 4