Klaus Bödeker, Michael Lochthofen: Prüfung ortsfester und ortsveränderlicher Geräte, 320 S., 9., aktualisierte Auflage: 2016, 39,80 Euro, ISBN 978-3-341-01617-6

01.09.2017

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich dieses Buch mit dem Untertitel "Neue Betriebssicherheitsverordnung, Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) DIN VDE 0701-0702" zu kaufen, warten Sie lieber bis zu 10. Auflage. Denn: Es enthält eine Grafik mit einer Messschaltung zum Messen des Berührungsstroms. In der zugrundeliegenden VDE 0701-0702 ist festgelegt, dass die Messschaltung einen Innenwiderstand von 2.000 Ohm besitzen muss, um den Widerstand des menschlichen Körpers zu simulieren. In der im Buch dargestellten Messschaltung fehlt die Angabe dieses Widerstandes jedoch … Das ist auch bei einer zweiten Skizze mit einer Messschaltung 82 Seiten weiter vorn im Buch der Fall. In einem öffentlichen Forum ist zu erfahren, dass dies ein "Fehler seit mind. der 7. Auflage" sei und dass es sich um Grafiken handele, die seit Längerem "nicht in aller Tiefe auf Plausibilität geprüft" worden seien. Dazu hat jemand – ganz offenbar ein Verlagsinsider – gepostet, dass das "ab der nächsten Auflage" geändert würde. Der Sicherheits-Berater wird dann eine Rezension dieser Auflage 10, die sicher ebenfalls detaillierte Hintergrundinformation in Hülle und Fülle (vielleicht sogar ein bisschen zu viele) enthalten wird, veröffentlichen.

Soviel aber doch heute schon vorweg: Der Sicherheits-Berater teilt nicht die Auffassung der Autoren, dass Messgeräte, die älter als fünfzehn Jahre sind, als ungeeignet zu klassifizieren sind. Denn rein objektiv betrachtet lassen sich Prüfungen auch mit fünfzig Jahre altem Equipment absolvieren, nur eben nicht so smart, ohne CE-Kennzeichnung, ohne Nachweis der Messmittelkategorie und ohne PC-Schnittstelle zum automatischen Archivieren der Daten. Und ohne absurde Zusatzausstattung, wie z. B. die Möglichkeit des Messens der Beleuchtungsstärke, Temperatur oder Bodenfeuchte. Wer sich aber stets das alleraktuellste Equipment leisten mag, der greife auch bei Auflage 9 dieses Buches beherzt zu. JÖRG SCHULZ


Dieser Beitrag ist Bestandteil von: