Arbeitsschutz

Werkschutz

Gefahrensymbole auf Memocard

01.11.2011

Am Tor von Industrieunternehmen hat der Werkschutz zumindest ein Auge auch auf die Kennzeichnung der transportierten Stoffe. Mit dem neuen Global Harmonisierten System (GHS) sollen Chemikalien jetzt weltweit einheitlich gekennzeichnet werden. Dabei ändern sich in Europa die bisher bewährten Gefahrensymbole erheblich. Dies gilt insbesondere für die Etiketten von gefährlichen Stoffen und Gemischen. Auf den ersten Blick fallen die veränderten Piktogramme auf. Aus den orangefarbenen Quadraten mit schwarzen Symbolen werden schwarze Zeichen in gleichseitigen weißen Rauten, die auf der Spitze stehen und einen roten Rand haben. Die neuen Symbole stehen auch für neue Inhalte. Dabei gibt es nicht für alle bekannten Zeichen eine Entsprechung. So entfällt das Andreaskreuz während ein stilisierter Torso und ein Ausrufezeichen hinzukommen.

weiter...  

Arbeitsschutz

Bestellung eines Gefahrgutbeauftragten ab 01.09.2011 vorgeschrieben

01.07.2011

Am 01.09.2011 tritt die neue Gefahrgutbeauftragtenverordnung in Kraft (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt vom 11.03.2011). Diese "Verordnung über die Bestellung von Gefahrgutbeauftragten in Unternehmen" (GbV) vom 25.02.2011 orientiert sich zwar an der bisherigen Verordnung, enthält im Detail aber einige Unterschiede.

weiter...  

Arbeitsschutz

Wirkungen von Tonerstäuben

15.04.2010

In der 2008 abgeschlossenen Pilotstudie "Tonerstäube" des Bundesinstituts für Risikobewertung (www.bfr.bund.de/cd/8644) konnte kein eindeutiger Zusammenhang zwischen den Emissionen aus Laserdruckern und Erkrankungen hergestellt werden. In seiner Bewertung kam das Institut zwar zu dem Ergebnis, dass gesundheitliche Beeinträchtigungen nicht ausgeschlossen werden können, die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten dieser Beeinträchtigungen aber gering eingeschätzt wurde.

weiter...  

Revision

Sicherheitsbeleuchtung - ASR A3.4/3 neu erschienen

01.03.2010

Nach ArbStättV § 4 Abs. 4 hat der Arbeitgeber Vorkehrungen zu treffen, dass sich die Beschäftigten bei Gefahr unverzüglich in Sicherheit bringen und schnell gerettet werden können. Auf der Grundlage dieser gesetzlichen Vorgabe hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) die ASR A3.4/3 "Sicherheitsbeleuchtung, optische Sicherheitsleitsysteme" erlassen. In dieser neuen technischen Regel für Arbeitsstätten werden die Anforderungen an die Sicherheitsbeleuchtung und an optische Sicherheitsleitsysteme festgelegt.

weiter...  

Arbeitsschutz

Kampf den Keimen!

01.11.2009

Es ist schon erstaunlich, wie in den letzten Monaten aus der Diskussion um die Influenza-Erkrankung H1N1 auch im baulichen und technischen Bereich Lösungsansätze dem Markt präsentiert wurden, welche als Ziel die Eindämmung und Minimierung von Keimen haben.

weiter...  

zurück   2 3 4 5 6 7 8    vor