Ausgabe 10 / 2020

Editorial

Netzwerktechnik für Sicherheitstechnik

15.05.2020

Liebe Leserinnen und Leser, diese Ausgabe des Sicherheits-Berater widmet sich der Netzwerktechnik im Allgemeinen und der Sicherheitstechnik im Speziellen. Zugegeben, sie setzt ein wenig mehr physikalisch-technisches Verständnis voraus als sonst. Nichtsdestotrotz enthält sie wie gewohnt wertvolle Empfehlungen und Tipps.

weiter...  

Strukturierte Gebäudeverkabelung für IP-fähige Komponenten der Sicherheitstechnik?

15.05.2020

Die nachfolgenden Ausführungen behandeln die Frage, inwieweit Datennetze zu sicherheitstechnischen Einrichtungen kompatibel sind - insbesondere zu den Regeln der EN 50173, der Bibel für das Design informationstechnischer Gebäudeverkabelungen.

weiter...  

Topologien und Verkabelungsarten

15.05.2020

Für die effiziente Planung eines Netzwerkes sind vorab die verschiedenen Ansprüche an das Netz zu analysieren:

  • Wie schaut es mit der Ausfallsicherheit aus?
  • Welche Arten von Diensten werden auf dem Netz laufen?
  • Wie steht es um Latenz, Netzwerkpaketdichten und Bandbreiten?
  • Wie flexibel muss das Netz gestaltet sein?
  •  …

weiter...  

Verkabelungssicherheit für das zentrale Nervensystem

15.05.2020

Der Sicherheits-Berater hat den Geschäftsführer der trans data elektronik GmbH aus Dortmund gebeten, seine Sicht zu Verkabelungssicherheit und -qualität in einem Gastbeitrag darzulegen. Das Unternehmen bietet eine breite Produktpalette an Kupfer- und Glasfaserkabel inklusive der entsprechenden Anschluss- und Verteiltechniken. Dieser Hinweis erfolgt, um unseren Lesern Transparenz über die Beitragsentstehung zu bieten. Die Unabhängigkeit des Sicherheits-Berater von Herstellerinteressen bleibt selbstverständlich wie immer vollumfänglich erhalten.

weiter...  

Übertragungsraten 40G,100G und Single Pair Ethernet

15.05.2020

Verkabelungsinfrastrukturen, geeignet für Übertragungsraten von 1 und 10 GBit Ethernet, sind seit einigen Jahren standardisiert. In der Praxis erweisen sie sich sowohl im Bereich der Bürokommunikation als auch der Sicherheitstechnik bezüglich der Übertragungsrate zumindest im Tertiärbereich als ausreichend. Der typische Bandbreitenbedarf z. B. für Videokameras als die bandbreitenintensivste Feldkomponente im Bereich der Sicherheitstechnik bewegt sich in Abhängigkeit verschiedener Parameter wie Auflösung, Kompressionsverfahren und Menge an Streams, im Bereich von wenigen MBit/s bis 10MBit/s je Kamera, in Verbindung mit Spezialkameras auch darüber.

weiter...  

   1 2 3 4 5    vor