Bankensicherheit

Bankensicherheit

Achtung, Angriffe auf Kundenschließfachanlagen!

15.08.2019

Banken und Sparkassen bieten vielfach sogenannte Kundenmietfächer an, die überwiegend in Tresor- o. ä. Räumen vorhanden sind. Hier können die Kunden ihre Wertgegenstände und persönlich wichtigen Dokumente deponieren. Leider sind diese Kundenmietfachanlagen nicht mehr sicher. Täter verübten hier sogenannte Blitzangriffe, indem sie sich Zutritt in die Tresorräume verschafften und dort innerhalb von Minuten gewaltsam willkürlich einige Schließfächer aufbrachen. Dabei entwendeten sie den für sie lukrativen Inhalt (vorrangig Bargeld, Schmuck, Gold) und verschwanden unerkannt.

weiter...  

Bankensicherheit

Spezielle Sicherheitsprobleme bei Kreditinstituten?

01.09.2018

Bernd Zimmermann (bz) befragte den auf die Beratung von Banken und Sparkassen spezialisierten Sicherheitsfachmann Rainer Hannich (rh):

weiter...  

Bankensicherheit

Zusätzliche Tipps zum Beitrag "Geldautomaten"

01.02.2018

Im letzten Heft veröffentlichte der Sicherheits-Berater unter der Überschrift "Geldautomaten: Polizei und Sachversicherer werden langsam aktiv" (S. 13f.) sechs für Banken und Sparkassen nützliche Tipps unseres Gastautoren Rainer Hannich. Diese waren ab Punkt 4 kurz vor Redaktionsschluss durch unsere Chefredaktion noch deutlich erweitert worden, blieben dann aber auf Grund eines Fehlers im Druck unberücksichtigt. Wir liefern sie hiermit nach:

weiter...  

Bankensicherheit

Geldautomaten: Polizei und Sachversicherer werden langsam aktiv

15.01.2018

Die Zahl der Angriffe auf Geldautomaten (GA) steigt ständig und hat seit Jahren besorgniserregende Folgen: Zu dem Verlust des erbeuteten Geldes und total beschädigten GA kommen immense Gebäudeschäden hinzu. Das Gewaltpotenzial der professionell agierenden Tätergruppen ist inzwischen so erheblich, dass auch Personenschäden Unbeteiligter (Bewohner im Objekt, evtl. Passanten) billigend in Kauf genommen werden. Zu den Fallzahlen: es gibt leider stark differierende Statistiken. Die Polizei nennt allein für 2016 318 Fälle von "Sprengung von Geldautomaten" mit einer Steigerungen von 80 Prozent gegenüber 2015 bei erfolgreichen Angriffen und 121 Prozent bei den Versuchen. Den Schwerpunkt bildet NRW und die Schäden in sechsstelliger Höhe sind nicht ungewöhnlich. Die Fallzahlen eines Branchenspezialisten lauten für 2016: 335 Gasangriffe gegenüber 167 in 2015. Zum 18.12.2017 wurden 259 Gasangriffe registriert.

weiter...  

Bankensicherheit

Einladung zum Geldautomatenraub

01.08.2014

Verwundert sah die Redaktion des Sicherheits-Berater am 11. Juni die Fernsehsendung "Aktenzeichen XY" – sie zeigte nämlich, mit welcher groben Fahrlässigkeit die Befüllung der Geldautomaten durch Bankmitarbeiter betrieben wird. Offenbar scheint nicht das geringste Verständnis dafür zu existieren, in welche Gefahr Mitarbeiter von Banken gebracht werden. Doch zunächst zu den Einzelheiten des Falles:

weiter...  

   1 2 3 4 5 6 7    vor