Branchenbezogene Sicherheit

Bankensicherheit

Einladung zum Geldautomatenraub

01.08.2014

Verwundert sah die Redaktion des Sicherheits-Berater am 11. Juni die Fernsehsendung "Aktenzeichen XY" – sie zeigte nämlich, mit welcher groben Fahrlässigkeit die Befüllung der Geldautomaten durch Bankmitarbeiter betrieben wird. Offenbar scheint nicht das geringste Verständnis dafür zu existieren, in welche Gefahr Mitarbeiter von Banken gebracht werden. Doch zunächst zu den Einzelheiten des Falles:

weiter...  

Bankensicherheit

Raubüberfälle auf Kreditinstitute und ausgewählte Branchen im Jahr 2013

01.08.2014

Das Bundeskriminalamt (BKA) veröffentlichte Anfang Juni 2014 die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2013. Im Folgenden stellt Gastautor und Sicherheitsberater Rainer Hannich die Entwicklungen bei den Delikten Raubüberfall und Geiselnahme für traditionell von diesen Delikten betroffene Branchen dar.

weiter...  

Bankensicherheit

Raubüberfälle auf Kreditinstitute u.a. ausgewählte Branchen im Jahr 2012

01.08.2013

Nach Veröffentlichung der jährlichen Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) können auch die  Entwicklungen bei den Delikten Raubüberfall und Geiselnahme näher betrachtet werden. Diese Delikte haben für ausgewählte Branchen beachtliche Bedeutung. Beitrag und Zahlenmaterial wurde uns wie in den Vorjahren von Rainer Hannich, selbständiger unabhängiger Sicherheitsberater mit Schwerpunkt Banken/Sparkassen, zur Verfügung gestellt.

weiter...  

Recht

Höhere Brandschutzanforderung in der Baugenehmigung

15.03.2013

Selbst ein von einem Sachverständigen erstelltes Brandschutzkonzept, das mit einem Bauantrag zusammen bei der Baubehörde eingereicht wird, kann noch mit weiteren Auflagen seitens der Baubehörde versehen werden. Dies zeigt der Fall einer klagenden Firma gegen die zusätzlichen Auflagen eines Bauordnungsamtes. Die Firma wollte das Bauvorhaben schnell abschließen und hat deshalb die aus ihrer Sicht sperrigen, zusätzlichen Auflagen zunächst erfüllt. Danach reichte sie Klage ein, um diese Auflagen z. B. für zukünftige vergleichbare Bauvorhaben (Filialen) nicht mehr erfüllen zu müssen. Die Klage wurde abgewiesen. Der Sicherheits-Berater schildert den Fall hier auf Basis der Urteilsveröffentlichungen im Detail:

weiter...  

Einzelhandelssicherheit

Mit Nebelanlagen gegen Einbrecher

01.03.2013

Die meisten elektronischen Sicherheitssysteme sind dazu da, im Alarmfall zu detektieren und zu melden. Ein Entgegenwirken durch eine gewisse Widerstandskraft, wie physische Barrieren, bieten sie nicht. Speziell der Einzelhandel – wir sprechen hier beispielsweise über Juweliere, Optiker, Hifi-, TV – oder Kommunikationshändler mit hochwertigen Produkten – kann aufgrund der verkaufsfördernden Präsentation seiner Produkte auf mechanische Barrieren während der Öffnungszeiten nicht zurückgreifen. Der Schaden kann unter Umständen bei einem Überfall in kurzer Zeit schon beträchtlich sein. Bevor hilfeleistende Stellen, wie Polizei oder Wach – und Sicherheitsunternehmen eingreifen können, sind die Täter oft schon über alle Berge.

weiter...  

   1 2 3 4 5 6 7    vor