Editorial

Editorial

Hochhausräumungen und Brandschutzbegehung

15.10.2017

Die spektakulären Hochhausräumungen in Dortmund und Wuppertal beschäftigen die Presse und Bewohner ähnlicher Gebäude. Ganz aus dem Fokus sind jedoch gewerblich genutzte Gebäude geraten, die in verschiedenen Einzelfällen sicher auch zu betrachten wären. Leider ist in vielen Unternehmen in den letzten Jahren durch Umbauten und vermeintliche Sanierungen aus Gründen der Energieeffizienz ebenfalls eine Gefahrenlage entstanden, der sich die Bauaufsichten künftig stärker widmen werden. Dem Sicherheits-Berater ist ein Strategiepapier bekanntgeworden, das eine Bauaufsicht zusammen mit einer städtischen Feuerwehr erarbeitet hat. Hiernach sollen die Brandschauen in gewerblich genutzten Gebäuden fachlich intensiviert werden. Folgende Maßnahmen wurden dafür vorgeschlagen:

weiter...  

Editorial

Waffengleichheit bei Cyberangriffen?

01.10.2017

In der letzten Zeit hat die Diskussion in der Netzwelt und in der NetzUNTERwelt über die Aktivitäten des BND und anderer Dienste stark zugenommen. Der Tenor ist: Der BND ist generisch böse und alle, die das Internet nutzen – alle – sind zunächst einmal die Guten. Die Verteidigung der "Netzfreiheit" gegen das Mitlesen durch Dienste oder gar die böse Polizei hat in der Diskussion absoluten Vorrang.

weiter...  

Editorial

Es ist alles so weit weg – oder schnell vergessen …

15.09.2017

Subjektives Sicherheitsgefühl wird durch Verdrängung beeinflusst. Autosuggestive Argumente wie " … doch nicht bei uns!" oder " … so oft passiert das ja gar nicht!" helfen dabei sehr wirksam.

weiter...  

Editorial

TeleTrusT kündigt Verfassungsbeschwerde an

01.09.2017

TeleTrusT e.V. macht Front gegen den sogenannten Bundes-trojaner. Der Bundestag hat per Gesetz Strafermittlern neue technische Möglichkeiten eingeräumt, um verschlüsselte Kommunikation von Verdächtigen in ihren Notebooks und Smartphones mitzulesen und diese unbemerkt durchsuchen zu können ("Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens"). Der Gesetzgeber hat damit die Rechtsgrundlagen für die Quellen-Telekommunikationsüberwachung (Quellen-TKÜ) und die Online-Durchsuchung erweitert und Grundrechte in Bezug auf das Fernmeldegeheimnis eingeschränkt. Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) kündigt Verfassungsbeschwerde gegen diese legalisierte Schwächung von modernen IT-Systemen an: Denn anstatt die Bürgerinnen und Bürger aktiv vor IT-Schwachstellen zu schützen, so der Verband, toleriere sie der Staat und halte sie für den potenziellen Einsatz seines "Trojaners" sogar aufrecht.

weiter...  

Editorial

Kein Witz – wir haben nicht den 1. April!

15.08.2017

In den USA hat sich ein neues Geschäftsmodell nahezu flächendeckend ausgebreitet. Das Geschäft heißt "KeyMe" und bietet an, Schlüsselkopien mit Hilfe einer App herzustellen. Die App kostet nur scharf kalkulierte $ 9,99. Man muss "seinen" Schlüssel nur auf einem Stück weißen Papiers beidseitig fotografieren und das Bild dann einsenden. Dann wird nach diesem Foto ein Duplikat erstellt. Es muss aber auch nicht der eigene Schlüssel sein, man kann auch einen fremden Schlüssel kopieren lassen. Kann ja niemand nachhalten.

weiter...  

   1 2 3 4 5 6 7    vor