Editorial

Editorial

Das Blackoutpotenzial eines Erdbeerfeldes

01.09.2018

Wenn jemand auf eine wackelige Leiter steigt, ahnt man, was passieren wird. Wenn Staplerfahrer Klaus um die Ecke biegt, fürchtet man, dass das Blut sogleich in Strömen fließt. Monokausale Schadensereignisse sind einfach vorhersehbar. Aber denken Sie beim Anblick eines Erdbeerfeldes, wie es auf der Titelseite als Symbolfoto abgebildet ist, an einen großflächigen Stromblackout? Zugegeben, um diesen vorherzusehen, benötigten Sie noch die Information, dass das Erdbeerfeld unter einer Überlandstarkstromtrasse liegt. Aber selbst dann gehört reichlich seherisches Talent dazu, sich vorzustellen, dass von dem Erdbeerfeld eine Gefahr ausgeht. Bloß welche – irgendeine Idee? Falls nicht: Auf Seite 276 hier im Heft finden Sie das Foto eines tatsächlich vorhandenen Erdbeerfeldes, das den Ausgangsimpuls für einen regionalen Blackout lieferte. Lesen Sie dazu eine Analyse des Vorfalls von Rainer von zur Mühlen, der in mehr als über 40 Jahren gefühlt 100.000 Schadensfälle kennengelernt hat und erläutert, warum es eigentlich keine Schadensereignisse, sondern nur Schadensprozesse gibt.

weiter...  

Editorial

Stimmt‘s oder stimmt‘s nicht?

15.08.2018

Seit etwa dem 20.07.2018 geistert durch viele Gazetten eine Meldung, dass es russischen Hackern laut einem Medienbericht (ohne Quellenangabe) gelungen sei, sich Zugang zu Netzleitstellen verschiedener US-Energieversorger verschafft zu haben.

weiter...  

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

01.08.2018

neulich hatten wir Sie nach Ihrer Meinung zum Sicherheits-Berater befragt. Die allermeisten Antworten zu Themen und Inhalten im Heft haben uns in unserer Redaktionsarbeit bestätigt. So viel Lob und Anerkennung findet man selten. Dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön!

weiter...  

Editorial

Bekommt das Bewachungsgewerbe eine eigene rechtliche Regelung?

01.07.2018

Die Antwort lautet: bis auf weiteres "NEIN"! Worum geht es? Das Bewachungsgewerbe ist gesetzlich in der Gewerbeordnung § 34 a im Abschnitt "Gewerbetreibende, die einer besonderen Genehmigung bedürfen" und in der Bewachungsverordnung geregelt. Zuständig ist das Wirtschaftsministerium. Dies hatte unter anderem historische Hintergründe. Man wollte die zivile Bewachungstätigkeit nicht in der Zuständigkeit des Innenministeriums verankern, um den Anschein zu vermeiden, dass Bewachung polizeinah wäre. Der Ruch einer Privatpolizei sollte nicht aufkommen.

weiter...  

Editorial

DSGVO – die ersten Tage danach

15.06.2018

Es ist überstanden! Oder doch noch nicht? Auf jeden Fall ist der 25. Mai vorüber und es sind an diesem gefürchteten Tag nicht Tausende von Kontrolleuren über Menschen und Unternehmen hergefallen und haben ihnen schwerste Verstöße gegen den Datenschutz nachgewiesen.

weiter...  

zurück   2 3 4 5 6 7 8    vor