IT- / TK-Sicherheit

IT- / TK-Sicherheit

Die schöne neue Welt der 5G

15.10.2018

Die Versteigerung der Frequenzen für den Mobilfunk der fünften Generation (5G) soll Anfang nächsten Jahres von der Bundesnetzagentur durchgeführt werden. Bis 2025 sollen, laut der Kommission des Europäischen Parlamentes, dann alle größeren Stadtumgebungen und alle maßgeblichen Transportwege eine ununterbrochene 5G-Abdeckung haben. Die deutsche Bundesnetzagentur will die Anbieter von 5G-Diensten dazu verpflichten, bis Ende 2022 mindestens 98 Prozent der Haushalte in jedem Bundesland mit einer Übertragungsrate von 100 Megabit pro Sekunde zu versorgen. Dabei wird aber, wie immer bei neuen Technologien, der Sicherheitsaspekt völlig außer Acht gelassen. Dies ist besonders bedenklich, da viele sicherheitskritische Anwendungen über 5G kommunizieren sollen, z. B. Industrie 4.0, autonomer Verkehr oder die wirtschaftliche Vernetzung einer Vielzahl von Sensoren.

weiter...  

ITK-Sicherheit

Kooperation gegen Cyber Crime

15.09.2018

Im Kampf gegen Internetkriminalität durch Ausnutzung von Schwachstellen in Videokameras sind SeeTec als deutscher Hersteller seiner Videomanagement-Software SeeTec Cayuga und VIVOTEK, taiwanesischer Anbieter von IP-basierten Überwachungslösungen, eine Kooperation eingegangen. VIVOTEK stattet einige seiner Netzwerkkameras mit Anti-Intrusion-Software von Trend Micro aus. Bisher kannte man solche Software nur vom herkömmlichen Personal Computer. SeeTec Cayuga wurde für die Verwendung mit diesen "gehärteten" Kameras getestet und zertifiziert. Ziel ist, so eine entsprechende Pressemitteilung, lückenlose IT-Sicherheit im Video-Ökosystem zu gewährleisten.

weiter...  

Zu guter Letzt

Inflation der Cyberagenturen

15.09.2018

Das Bundeskabinett hat dieser Tage die Gründung einer weiteren Institution bekanntgegeben. Diese Forschungsagentur soll "großzügig" ausgestattet werden: Auf fünf Jahre sind 200 Millionen Euro geplant. Wenn man bedenkt, dass Amazon 2016 16 Milliarden Dollar in die Forschung investiert hat, fragt man sich, ob unsere Politiker unter Realitätsverlust leiden.

weiter...  

ITK-Sicherheit

Mechanischer Schutz von Schnittstellen

01.08.2018

Die USB Schnittstelle ist erstens praktisch und zweitens ein beachtliches Sicherheitsproblem. Es beginnt mit USB-Sticks ungewissen Inhalts, die zufälligerweise auf dem Firmenparkplatz herumliegen und von Mitarbeitern, deren "Awareness" ein wenig schwach ausgeprägt ist, arglos eingesteckt werden. Am anderen Ende stehen trickreich programmierte Angriffswerkzeuge, die sich in harmlos wirkenden USB-Alltagsgeräten verbergen lassen.

weiter...  

ITK-Sicherheit

Sommerliche Temperaturen als Technikrisiko

01.08.2018

Problem: Die bereits seit Mai zu verzeichnenden sommerlich hohen Temperaturen lassen schon so manchen Rechenzentrumsbetreiber daran zweifeln, ob wesentliche Einheiten der Klima-technik der Gefahr der Überhitzung noch gewachsen sind. Schließlich werden diese häufig immer noch nur auf eine Außentemperatur von 32 Grad Celsius ausgelegt. Nicht selten waren daher Facility Manager in Zeiten der Spitzentemperatur bereits damit beschäftigt, die Rückkühler mit den Gardena-Beregnern zu benetzen, um sie vor der zerstörerischen Hitze zu schützen. Dabei wurde die Problematik durch die Aufstellung der Geräte auf offenen Dachflächen oftmals noch verstärkt. Architektonisch erwünschte Sichtschutzaufbauten verstärken das Problem, wenn dadurch die Luftbewegung eingeschränkt wird.

weiter...  

   1 2 3 4 5 6 7    vor