IT- / TK-Sicherheit

ITK-Sicherheit

Mechanischer Schutz von Schnittstellen

01.08.2018

Die USB Schnittstelle ist erstens praktisch und zweitens ein beachtliches Sicherheitsproblem. Es beginnt mit USB-Sticks ungewissen Inhalts, die zufälligerweise auf dem Firmenparkplatz herumliegen und von Mitarbeitern, deren "Awareness" ein wenig schwach ausgeprägt ist, arglos eingesteckt werden. Am anderen Ende stehen trickreich programmierte Angriffswerkzeuge, die sich in harmlos wirkenden USB-Alltagsgeräten verbergen lassen.

weiter...  

ITK-Sicherheit

Sommerliche Temperaturen als Technikrisiko

01.08.2018

Problem: Die bereits seit Mai zu verzeichnenden sommerlich hohen Temperaturen lassen schon so manchen Rechenzentrumsbetreiber daran zweifeln, ob wesentliche Einheiten der Klima-technik der Gefahr der Überhitzung noch gewachsen sind. Schließlich werden diese häufig immer noch nur auf eine Außentemperatur von 32 Grad Celsius ausgelegt. Nicht selten waren daher Facility Manager in Zeiten der Spitzentemperatur bereits damit beschäftigt, die Rückkühler mit den Gardena-Beregnern zu benetzen, um sie vor der zerstörerischen Hitze zu schützen. Dabei wurde die Problematik durch die Aufstellung der Geräte auf offenen Dachflächen oftmals noch verstärkt. Architektonisch erwünschte Sichtschutzaufbauten verstärken das Problem, wenn dadurch die Luftbewegung eingeschränkt wird.

weiter...  

Informationsschutz

Die Beweislastumkehr und die Stolperfalle Diktiersoftware

15.04.2018

Die vieldiskutierte Datenschutz-Grundverordnung der EU hat die Beweislastumkehr eingeführt. Die Unternehmen müssen ggf. positiv nachweisen, dass sie ihre Datenverarbeitung nach dem Stand der Technik gesichert haben. Die Millionenstrafandrohungen und Schadenersatzforderungen sind zwar lebensfremd, denn eine sichere Datenverarbeitung wird es auch in Zukunft nicht geben. Folglich wird im Einzelfall über die Angemessenheit von Maßnahmen gestritten werden. Aber es gibt einige Problembereiche, bei denen die Unternehmen gar nicht auf die Idee kommen, dass es eine Gefährdung der personenbezogenen Daten überhaupt gibt.

weiter...  

ITK-Sicherheit

Meltdown – der Super-Gau?

01.02.2018

Problem: Das neue Jahr begann aus Sicht der IT-Sicherheit mit einem großen Knall: Alle leistungsfähigen Prozessoren, die in den letzten 15 bis 20 Jahren verkauft wurden, haben ein Problem. Genau genommen sogar mindestens zwei – genannt "Meltdown" und "Spectre". Beide aufgedeckten Sicherheitslücken haben mit der Arbeitsweise von modernen Prozessoren zu tun. Zur Optimierung der Arbeitsgeschwindigkeit führen Prozessoren Anweisungen erstens parallel und zweites auf Verdacht aus. Unter bestimmten Voraussetzungen kann dabei ein Prozess Daten eines anderen Prozesses, der gleichzeitig abgearbeitet wird, auslesen.

weiter...  

ITK-Sicherheit

Teile und herrsche mit ISECOM-Spielregeln

01.11.2017

Es ist eine bekanntes Problem, dass bei jeglicher Sicherheitsplanung die Tatsache in Betracht gezogen werden muss, dass der Verteidiger alle Schwachstellen identifizieren und absichern muss, während es dem Angreifer reicht, eine einzige Schwachstelle zu finden und auszunutzen.

weiter...  

zurück   1 2 3 4 5 6 7    vor