Krisen- Notfall- Riskmanagement

Terrorismus

Rechtsextremismus und Rechtsterrorismus in Deutschland

01.11.2019

Der aktuelle Fall von Rechtsterrorismus in Halle verdeutlicht, wie groß das gegenwärtige und zukünftige Bedrohungspotenzial von Rechtsterrorismus in Deutschland ist. Er reiht sich ein in aktuelle Fälle von Rechtsterrorismus wie der Mord an Walter Lübcke, die geplanten und verübten Straftaten der rechtsterroristischen Organisationen "Gruppe Freital" und "Oldschool Society" (OSS) sowie die Morde des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU).

weiter...  

Terrorismus

Nachrüstung Durchschusshemmung

01.06.2019

Mit Verweis auf aktuelle Gefährdungsszenarien fragen unsere Beratungskunden immer wieder nach den Möglichkeiten einer durchschusssicheren Verglasung, speziell in Pfortenbereichen. Und gar nicht so selten sehen sie auch Bedarf, weil sie ein Angriffsszenario mit Langwaffen, wie der AK-47, fürchten.

weiter...  

Katastrophenschutz

Grenzüberschreitende großräumige Evakuierungsplanung

15.11.2018

Das Institut für Rettungsingenieurwesen und Gefahrenabwehr der Technischen Hochschule Köln hat, gefördert durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, die Ergebnisse seines Projektes ECHD veröffentlicht. ECHD steht für "Evakuierungsplanung Schweiz – Deutschland", die, wie zu erwarten ist, wenn zwei Länder gemeinsam eine Evakuierung planen, nur grenzüberschreitend und großräumig sein kann. Das bedeutet in der Praxis, dass deutlich mehr Stellen an der Planung beteiligt sind, die zudem auch noch unterschiedliche Strukturen aufweisen. Anlass für die verantwortlichen Katastrophenschützer, eine solche Evakuierungsplanung einmal gemeinsam (theoretisch) durchzuspielen, war die Reaktorkatastrophe von Fukushima im Jahr 2011. Betroffen vom GAU eines Kernreaktors mitten in der Vielstaaterei Europas wäre mit hoher Wahrscheinlichkeit mehr als ein Land. Das Projekt dient also dem Schutz der Bevölkerung in der Umgebung von Kernkraftwerken.

weiter...  

Sicherheit durch Technik

Beton-Puzzle zur Terrorismusabwehr

15.11.2018

Für das unerfreuliche Thema der Terrorangriffe mit schweren Fahrzeugen auf Großveranstaltungen gab und gibt es allerlei Präventionsideen. Am meisten verbreitet waren in der Weihnachtsmarktsaison 2017 wohl die temporär und teilweise eilig aufgebauten Beton-Stapelblöcke wie in der folgenden Abbildung, die nach dem Lego-Prinzip zusammengesetzt werden. Die Kreuzfuge im linken Blockarrangement – also die nicht versetzt gestapelten Blöcke – zeigt aber schon einen generellen Aufbaufehler, der schon im Kinderzimmer manches Lego-Bauwerk zum Einsturz brachte.

weiter...  

Katastrophenschutz

Waldbrandbekämpfung mit modernsten Drohnen der Johanniter

01.10.2018

Gegenwärtig gibt es wohl keinen besser ausgestatteten Einsatzwagen zur Ereignisaufklärung mit Drohnen als den der Johanniter-Schnell-Einsatz-Gruppe F.L.I.G.H.T. Denn das Konzept der SEG F.L.I.G.H.T. (=Fernerkundung und LuftInformationsGewinnung Hochauflösend und Thermografisch) der Johanniter des Regionalverbandes Südbrandenburg dürfte in Deutschland einzigartig sein. Es beinhaltet nicht nur den Einsatz von Drohnen verschiedenster Verwendungszwecke, sondern auch einen Transporter mit einem ganzen System aus Stromversorgung und Auswerteelektronik:

weiter...  

   1 2 3 4 5 6 7    vor