Krisen- Notfall- Riskmanagement

Krisenmanagement

"Drohnende" Krisenkommunikation

01.07.2013

Das Leben liefert die Beispiele, wie Krisenkommunikation nicht funktionieren kann, wenn sie die Krise nur noch weiter verschärft. Bei der Drohnendiskussion um Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière handelt es sich um ein ganz aktuelles Beispiel, das hier nicht für eine politische Berichterstattung des Sicherheits-Berater stehen, sondern als Fallbeispiel dienen soll:

weiter...  

Katastrophenschutz

"Missverständnis 400-Quadratmeter-Regelung" missverständlich?

15.01.2013

In Heft 20/2013, S. 318f. veröffentlichte der Sicherheits-Berater einen Beitrag mit der Überschrift "Missverständnis 400-Quadratmeter-Regelung". Einem aufmerksamen Leser fiel auf, dass im Text zwei Aussagen zu finden sind, die ihrerseits zu einem Missverständnis führen können – jedenfalls in direkter Gegenüberstellung:

weiter...  

Versicherung

Cyber-Versicherung à la Bitkom für alle machbar

15.01.2013

Speziell auf IT-Dienstleister zugeschnittenen Versicherungsschutz gibt es noch nicht allzu lange. Wie der Sicherheits-Berater in Heft 19/2012 ausführte, können Versicherer noch nicht auf langjährige Schadensfallverläufe und Risikoanalysen aus der noch jungen IT-Branche zurückgreifen. Spezielle Angebote wie die der AXA – der Sicherheits-Berater nannte beispielsweise deren "IT-Police Elektronik Komfort" und die "IT-Haftpflichtversicherung" – sind deshalb noch recht neu. Auch bei anderen Versicherern geht der Trend nun dahin, sich auf den individuellen Versicherungsschutzbedarf der IT-Wirtschaft einzustellen.

weiter...  

Krisenmanagement

Das kaum bekannte Krisenfall-Gesetz

15.12.2012

Problem: Nach der Liberalisierung des Post- und Telekommunikationswesens entstand die Notwendigkeit, gesetzlich zu regeln, welche Zuständigkeiten und Maßnahmen in einem definierten Krisenfall in Deutschland zur Sicherstellung von Postversand und Telekommunikation zu treffen sind. Entstanden ist daraus das Post- und Telekommunikationssicherstellungsgesetz (PTSG). Die wesentliche Zielsetzung des Gesetzgebers ist – vereinfacht ausgedrückt – zu erreichen, dass in Krisensituationen ("Erhebliche Störungen") eine Mindestversorgung mit Post- und Telekommunikationsdienstleistungen erfolgt. Damit sind z. B. gemeint:

weiter...  

Krisenmanagement

Technische Ausstattung von Lagezentren

15.12.2012

Technische Hilfsmittel, sei es im Büro oder im privaten Umfeld, werden zu essenziellen Werkzeugen unseres täglichen Lebens. Zeiten, an denen nicht an jedem Arbeitsplatz auch ein Computer stand, sind schon fast in Vergessenheit geraten. Neben der vielfältigen technischen Ausstattung von Büroarbeitsplätzen sind auch die Möglichkeiten der Kommunikation (Sprache und Daten) vielfältiger, manchmal einfacher und fast immer schneller geworden.

weiter...  

zurück   2 3 4 5 6 7 8    vor