RZ-Planung

RZ-Planung

Die 44. BImSchV und NEA – viel Rauch um nichts?

15.01.2020

Die Veröffentlichung der 44. BImSchV (Bundes-Immissions-Schutzverordnung) im Juni 2019 wirbelt derzeit viel Staub auf. Hersteller sprechen davon, dass ganze Rechenzentren aufgrund veränderter Grenzwerte nicht in Betrieb gehen können. Und selbst die DKE (Deutsche Kommission Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik) hat eine Verlautbarung veröffentlicht, in der sie sich zu der einen oder anderen zweifelhaften Aussage hinreißen ließ (Verlautbarung des DKE/GK 719: "Auswirkungen der BImSchV auf Rechenzentren" auf www.dke.de, Kurzlink https://bit.ly/35ByaAF).

weiter...  

RZ-Planung

Ein Test, eine USV, ein Knall und eine wichtige Erkenntnis

15.11.2019

Ein RZ-Betreiber mitten in Deutschland testet einmal jährlich die Redundanzen der technischen Infrastruktur – nicht durch Simulation, sondern durch reale Abschaltungen. Dieser Beitrag berichtet von einem Vorfall während eines solchen Tests im letzten August und analysiert das Ergebnis. Vorher aber zunächst ein paar Worte zur technischen Infrastruktur des besagten Rechenzentrums.

weiter...  

RZ-Planung

Austausch eines RZ-Doppelbodens im laufenden Betrieb

15.08.2019

Über eine Pressemitteilung ließ die Fa. Lindner AG (www.lindner-group.de) mitteilen, dass sie bei einem Kunden aus der Finanz- und Versicherungsbranche 1.200 Quadratmeter Doppelbodenfläche eines bestehenden Rechenzentrums nach ca. 20 Jahren erfolgreich erneuert hat. Eigentlich eine Nachricht, wie sie immer wieder ins Redaktionspostfach flattert. Aber die eigentliche Überraschung lag in den Detailinformationen. Denn die Fa. Lindner AG hat ganz offenbar nicht nur einen Boden ausgetauscht, sondern auch Funktionen für zusätzliche Anforderungen integriert und diese Arbeiten im laufenden Betrieb durchgeführt. Dazu folgende Informationen auf Basis der Pressemitteilung:

weiter...  

RZ-Planung

Neues Projekt zur Abwärmenutzung

01.06.2019

Ergänzend zu dem Artikel "Abwärmenutzung im Rechenzentrum" (SIB Nr. 7/2019, S. 122 f.) weisen wir auf ein neues Projekt zur Abwärmenutzung in Rechenzentren hin, bei dem sich unterschiedliche Unternehmen, Institute und Rechenzentrumsbetreiber zusammengetan haben: Die Kernthemen bei diesem Projekt sind "Hot-Fluid Computing", "Adsorptionskälteerzeugung" und "Private Datacenter". Die Kombination dieser Themen wird unter dem Projektnamen "HotFlAd" (Hot-Fluid-Adsorption-System) geführt und bezeichnet die Abwärmenutzung von Mini- oder Edge-Rechenzentren mit dem so genannten Hot-Fluid-Adsorption-System in Kombination mit der Adsorptionskälteerzeugung.

weiter...  

RZ-Planung

Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

15.02.2019

Man muss nur einmal auf die Chillventa, die Internationale Fachmesse für Kälte, Klima, Lüftung und Wärmepumpen (nächster Termin: Oktober 2020) gehen und verschiedene Fachleute fragen, wie sie es bei der Außenaufstellung von Rückkühlern mit dem Thema Wasserschutz halten. Einfache Frage: Muss ich eine Glykol-Auffangwanne darunter platzieren oder nicht? Wie meist bei solchen Fragestellungen gehen die Meinungen auseinander - die Frage ist nicht einfach mit ja oder nein zu beantworten. Da hört man die Aussage, dass sich dahingehend vor ca. ein oder zwei Jahren etwas geändert habe und die Wannen Pflicht seien, andere hingegen sind der Auffassung, dass der Einsatz der Wannen erst bei einer bestimmten Anlagengröße Pflicht sei.

weiter...  

   1 2 3 4 5 6 7    vor