RZ-Sicherheit

RZ-Sicherheit

CEFIS @ CeBIT 2006: Überwachung vermindert Ausfallrisiken

15.02.2006

Wasserführende Leitungen und Aggregate im Rechenzentrum, wie dies durch den Einsatz von wassergekühlten Serverschränken in hochverfügbaren RZs notwendig wird, erfordern die schnelle Erkennung von kleinsten Undichtigkeiten. Die BRANDES GmbH bietet mit Fluidguard ein System zur Leckage-Erkennung, mit dem sich schon kleinste Mengen an Feuchtigkeit oder Nässe lokalisieren lassen, lange bevor diese zu Schäden führen können.

weiter...  

RZ-Sicherheit

CEFIS @ CeBIT 2006: Temperatur-, Feuchtigkeits- und Spannungsüberwachung in IT-Räumen

15.02.2006

Durch die Temperatursteuerung in IT-Räumen und Rechenzentren lassen sich viele Hardware-Probleme wie Resets, Instabilität und Serverfehler vermeiden. Eine Lösung sind die digitalen Steuergeräte von Full Gauge Controls. Sie bieten eine automatische Temperatur-, Feuchtigkeits- und Spannungsüberwachung und lassen sich von jedem beliebigen Ort der Welt über das Internet regeln.

weiter...  

RZ-Sicherheit

CEFIS @ CeBIT 2006: Intelligente Lösungen für hochverfügbare Rechenzentrumsverkabelungen

15.02.2006

Die Tyco Electronics AMP GmbH zeigt mit den kompakten, vorkonfektionierten 48-poligen MRJ-21 Steckverbindern, die im SICHEREN RECHENZENTRUM im Einsatz sein werden, welche ganz neuen Ansätze für die Infrastruktur in Rechenzentren denkbar sind: Durch die Verwendung von sog. Fan-Out-Kabeln werden sechs Gigabit-fähige RJ-45-Stecker auf einen MRJ-21 zusammengefasst und erst im Patchbereich mittels Break-Out-Panels (bis 48 Ports/HE) wieder in sechs RJ-45-Buchsen überführt. Eine noch bessere Migrationsmöglichkeit bietet sich zukünftig bei Einsatz von Core-Switch-Blades mit MRJ-21 Ausgängen. Damit kann die Verbindung von Switch zu Panel mit Trunk-Kabeln, die beidseitig einen MRJ-21 aufweisen, erfolgen.

weiter...  

Tipp

Ausfallsicherheit der Klimatisierung

15.12.2005

Gerade im Winter klappt es oft nicht mit der Kälte. Ausfälle in Rechenzentren oder in Produktionsbereichen, die konditioniert werden müssen, sind auch im Winter ein Verfügbarkeitsproblem. Dies, obgleich bei Planung von Klima-technik zumeist hohe Anforderungen an die Ausfallsicherheit gelten. Um diese zu erreichen, werden Redundanzen vorgesehen, welche die Funktionalität der gesamten Anlage bei Ausfall von Strom- oder Kälteversorgung aufrecht erhalten sollen.

weiter...  

RZ-Sicherheit

USV

15.02.2005

Die elektrische Versorgungsqualität verschlechtert sich markant. Die jüngsten Beispiele belegen dies ständig: Stromausfälle mit regionalen bzw. überregionalen Auswirkungen in USA, Italien und Frankreich und auch in Deutschland wie die jüngsten Ausfälle in Frankfurt, Karlsruhe, Bonn und Köln beweisen das. Die Liberalisierung des Energiemarkts in Verbindung mit unbarmherzigen Marktanforderung an Gewinnmaximierung lassen die Versorgungssicherheit und -qualität auf der Strecke. Immer häufiger sind die Energieunternehmen gezwungen, die Anlagen an ihren Leistungsgrenzen zu fahren.

weiter...  

zurück   1 2 3 4 5    vor