Sicherheit durch Technik

Sicherheit durch Technik

CLIQ-Lösung mit erweiterter Validierungsmöglichkeit

01.06.2020

Seit fast 20 Jahren ist ASSA ABLOY mit seinem CLIQ®-System auf dem Markt. Die Schließlösung zeichnet sich dadurch aus, dass die gesamte Technik im Zylinderkern untergebracht ist und die Stromversorgung (Batterie) vom Schlüssel aus zur Verfügung gestellt wird. Gerade für Einsätze bei Versorgern, weitläufigen Industrieliegenschaften oder in Krankenhäusern ist das eine interessante Alternative zu elektronischen Schließlösungen mit der Stromversorgung im Beschlag bzw. Zylinder.

weiter...  

Sicherheit durch Technik

Smarter und fragwürdiger Terrassentür-Verschluss

01.06.2020

Die Firma ABUS August Bremicker Söhne KG (www.abus.com) ist ja bekannt für einen weitreichenden Bauchladen im mechanischen und elektronischen Bereich der Sicherheitstechnik und bedient hier sowohl die Bückzone im Baumarkt als auch durchaus ernstzunehmendes Klientel im gewerblichen Bereich des Objektschutzes.

weiter...  

Sicherheit durch Technik

Kostenlos gegen Corona

01.05.2020

Der Hersteller von Software für Sicherheitsanwendungen (unter anderem Einsatzleitsysteme, Schadstoffausbreitung, Stabskommunikation etc.), die Vomatec Innovations GmbH aus Bad Kreuznach (vomatec.de), hat seine Software zum Pandemiemanagement und seine Software zur Einsatzführung und Bewältigung von Lagen bei einem Massenanfall von Verletzten (MANV) mit dem Namen "RescueWave" an die aktuelle Pandemielage angepasst und unter dem Namen "Rescue.CoronaAkut" veröffentlicht.

weiter...  

Sicherheit durch Technik

Videoanalyse in unterschiedlichen Systemarchitekturen

15.04.2020

Sicherheitssysteme werden mehr und mehr zu reinrassigen IT-Systemen, dies trifft insbesondere für das Segment der Videoüberwachung zu. Kameras sind kleine Hochleistungs-Server, die direkt im IP-Netzwerk kommunizieren. Alle weiteren Gerätschaften, die dem Verwalten, dem Speichern und nicht zuletzt dem Anzeigen der Bilder dienen, werden oft aus hoch performanter Standard-IT-Hardware zusammengestellt.

weiter...  

Sicherheits-Management

"Hochstapler" als Sicherheitsrisiko

01.04.2020

Der vorliegende Fall basiert auf einem Sachverhalt, der bei einer Schwachstellenanalyse eines mittelständischen Betriebes im produzierenden Gewerbe zutage trat und zum kreativen Nachdenken anregen soll: Die Sicherheitsberater wurden gerufen, um konzeptionelle, bauliche und technische Schwachstellen eines seit ca. 30 Jahren gewachsenen Industriebetriebes aufzudecken und Maßnahmen zu deren Beseitigung auszuarbeiten. Die Produktionsgebäude befinden sich innerhalb eines typischen stadtnahen Gewerbegebietes auf einem eingefriedeten Grundstück. Die äußere Grenze ist ausgeprägt als Stabgitterzaun mit einer Höhe von 2,00 Meter. So weit, so gut, man machte sich auf den Weg, um die Situation vor Ort in Augenschein zu nehmen.

weiter...  

   1 2 3 4 5 6 7    vor