Sicherheitsplanung

Sicherheitsplanung

Städtische Sicherheit - ein weites Feld

01.12.2019

In Städten und Kommunen besteht große Unsicherheit darüber, durch welche Maßnahmen Menschen, Plätze und Gebäude wirkungsvoll zu schützen sind. Vorrangig wurden in den letzten Jahren der Schutz gegen Explosionswirkungen und terroristische Angriffe mit Fahrzeugen diskutiert. In den Fachdiskussionen werden am Rande auch verschiedenste Kriminalitätsdelikte, die durch städtebauliche Umstände gefördert werden, aber auch Naturereignisse und Maßnahmen hiergegen, thematisiert, denn Sicherheit ist ein Querschnittsthema mit starkem Einfluss auf die Lebensqualität, aber auch die Arbeitsqualität in Städten. Sie ist ein wichtiges Kriterium als Standortfaktor für die Ansiedlung neuer Unternehmen oder die Ausweisung neuer Wohnviertel.

weiter...  

Sicherheitsplanung

Die Schwere der Kollision erraten?

01.12.2019

Selbstverständlich kann niemand in die Zukunft sehen. Genauso verhält es sich, wenn man Absperrmaßnahmen gegen Angriffe mit Fahrzeugen zu planen hat. Denn Angriffszeitpunkt, Angriffsschwere sowie "Angriffswaffe" werden immer noch von der Gegenseite bestimmt! Das einzig "Verwertbare" ist die lokale Situation des zu schützenden Objektes oder Areals. Für die restlichen Parameter, die einen solchen Angriff ausmachen, muss man Annahmen treffen in der Hoffnung, dass man die richtige Entscheidung für den Fall der Fälle getroffen hat. Wenn man aber alles konsequent durchdenkt und logisch, Schritt für Schritt, an die Sache herangeht, ist die Entscheidungsfindung gar nicht mehr so schwer wie es am Anfang schien.

weiter...  

Sicherheitsplanung

Sicherung gemeinschaftlich genutzter Büroflächen

15.11.2019

Sie mieten für Ihr Unternehmen bzw. für ihre Niederlassung oder Ihr Vertriebsbüro ein Büro an. Gern möchten Sie dieses, ähnlich wie am Hauptsitz, gleichwertig sichern. In Bürogebäuden mit unterschiedlichen Nutzern ist die Zahl der Geschäfts- und Büroeinbrüche in den letzten Jahren aufgrund besserer Sicherheitsmaßnahmen und gestiegener Aufklärungsquoten zurückgegangen, doch dies kann kein Grund sein, die Hände in den Schoß zu legen. Auch haben Eigentümer bzw. Vermieter erkannt, sich bei den Vermietungen um das Thema "Sicherheit" kümmern zu müssen. Nur zu oft muss der gewerbliche Mieter Kompromisse eingehen oder teuer nachrüsten, weil die technischen und baulichen Gegebenheiten zusammen mit den rechtlichen Aspekten nicht passen. Vielleicht helfen die nachfolgenden Ausführungen, bereits bei der Bürosuche (Mieter) bzw. Projektentwicklung (Vermieter) Anforderungen für die notwendige Sicherheit zu definieren.

weiter...  

Sicherheitsplanung

"Kompensatorische Maßnahmen" bei Flucht- und Rettungswegen in Bestandsbauten

15.10.2019

Umbauten und Nutzungsänderungen in Bestandsgebäuden erfordern bisweilen ein Überdenken der oft behördlich abgestimmten Flucht- und Rettungswegsituation. Geänderte Fluchtwegeführung oder Personenzahlen erfordern hier oft Anpassungen im gesamten Verlauf eines Flucht- und Rettungsweges. In erster Linie denkt man, wenn man von solch einer Problemstellung betroffen ist, an bauliche Maßnahmen, wie das Verbreitern von Fluchtwegen, Türen und Notausgängen. Die Möglichkeiten hier stoßen jedoch schnell an ihre Grenzen, wenn räumliche oder statische Zwänge dem Änderungswillen Grenzen setzen. Man könnte auch sagen: Beton schafft Tatsachen.

weiter...  

Sicherheitsplanung

Ereignismanagement – auch im Security-Bereich?

01.09.2019

Wegen eines Berichts über einen Wasserschaden in einem Geschäftshaus in der Düsseldorfer Innenstadt in der Nacht vom 6. auf den 7. August 2019 stellte sich uns folgende Frage: "Wie gehen wir mit solchen unvorhersehbaren Ereignissen um?"

weiter...  

   1 2 3 4 5 6 7    vor