Sicherheitsplanung

Sicherheitsplanung

VDMA- Empfehlungen zur Gebäudeautomationssicherheit

01.04.2017

Alle Jahre wieder wird auf den Seiten der Kaspersky Labs GmbH (www.kaspersky.com) eine Jahresanalyse der Internetbedrohungen veröffentlicht. Die Highlights des Jahres 2016 waren demnach der Handel mit Zugangsdaten kompromittierter Server, gekaperte Geldautomatensysteme, Cybererpressung (Ransomware), mobile Bankingmalware sowie das Hacken und die Verbreitung sensibler Daten. Alarmierend ist dabei auch die Anzahl der registrierten Webattacken. Gemäß der Analyse war im Jahr 2016 etwa jeder vierte Nutzer von einer Webattacke betroffen.

weiter...  

Sicherheitsplanung

Komplexe Türfunktionalität als Projektkiller

15.03.2017

Problem: Zu den Todsünden der Sicherheitsplanung, denen sich der Sicherheits-Berater schon des Öfteren gewidmet hat, gehört es, das Problem der komplexen Türfunktionalität zu missachten. Um die Komplexität plausibel darzustellen, hat die von zur Mühlen’sche GmbH der Redaktion aus einer Türenplanung eine Legende von Features, wie sie in einer Türenplanung eine Rolle spielten können, zusammengestellt. Es handelt sich dabei um einen Auszug. Im Einzelfall können einzelne Features wegfallen, dafür andere hinzutreten. Seite 90 veranschaulicht das hier beschriebene Problem aber sehr anschaulich.

weiter...  

Sicherheitsplanung

Industrie 4.0 – Handlungsvorschläge für den Mittelstand?

01.02.2017

Ein zumindest hinreichendes IT-Sicherheitsmanagement ist für Großunternehmen heute überwiegend selbstverständlich. Durch selbst entwickelte Verfahren (best practices) oder besser noch durch Anwendungen von Standards, die revisionsfähig sind, werden technische und organisatorische Maßnahmen zur IT-Sicherheit umgesetzt. Es gibt bei vielen Großunternehmen auch strenge  Vorgaben für Zulieferer und Partnerunternehmen, vereinbarte Standards und Richtlinien oder Verfahren einzuhalten, und, wenn sie das noch nicht getan haben, ihre Verfahren entsprechend anzupassen.

weiter...  

Sicherheitsplanung

Schwelbrand: kleine Ursache – große Wirkung!

23.01.2017

Problemfall: Die Pressestelle des Uniklinikums in Leipzig informierte am 6.12.2016, dass am Morgen die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Die Feuerwehr konnte den Schwelbrand schnell löschen. Patienten und Mitarbeiter waren zu keiner Zeit in Gefahr. Die Ursache des Brandes wurde auch schnell gefunden: In einem Technikraum hatte eine defekte Leuchtstoffröhre Kabel in Brand gesetzt. Dies führte in zwei Untergeschossen zu einer starken Verqualmung und durch einen Kurzschluss zu einem Stromausfall. Deshalb musste der Betrieb für zwei Stunden eingestellt werden. Innere Transportsysteme waren nicht einsatzfähig, die Notfallaufnahme geschlossen und geplante Operationen fielen aus bzw. wurden verschoben. Kann man solchen Szenarien präventiv entgegenwirken? Wurden hier Wartungs- und Serviceprozesse vernachlässigt?

weiter...  

Werkschutz

Schneelasten auf Dächern und Dachoberlichtern

15.12.2016

Problem: Der nächste Winter kommt bestimmt und mit ihm Niederschläge in unbestimmbarer Größenordnung. Ob und wann dann aus Regen Schnee wird und ob nach den Erfahrungen mit Starkregen auch erhöhte Niederschlagsmengen in Form von Schnee zu erwarten sein werden, vermag kein Meteorologe zu sagen (oder zu sagen wagen).

weiter...  

zurück   6 7 8 9 10 11 12    vor