sicherheits-berater
Close

Login

Wenn Sie sich hier zum ersten Mal seit dem 09.02.2024 anmelden wollen, nutzen Sie bitte die "Passwort vergessen"-Funktion.

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.
Close

Passwort vergessen

Close

Gastregistrierung

Mit Ihrer Registrierung erhalten Sie für 4 Wochen kostenlos und unverbindlich Zugriff auf unsere Inhalte.

BDSW, BDGW und BDLS fordern Impfschutz für Sicherheitsmitarbeiter

Ausgabe 23/2020
  |  
  |  
Ausgabe 23/2020
  |  

In einer gemeinsamen Pressemitteilung fordern BDSW (Bun-desverband der Sicherheitswirtschaft), BDGW (Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste) und BDLS (Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen), dass Sicherheitsmitarbeiter nach den Risikogruppen und Pflegekräften mit anderen systemrelevanten Gruppen gemeinsam die Möglichkeit erhalten, priorisiert geimpft zu werden. Neben den regulären Tätigkeiten der privaten Sicherheitswirtschaft wie Objekt- und Revierdienst, Luftsicherheitskontrollen und Geld- und Wertdiensten hätten die Mitarbeiter seit Beginn der Pandemie andere Sondertätigkeiten übernommen, so lautet die Begründung der Forderung. Die Sicherheitsmitarbeiter kontrollierten die Einhaltung der Maskenpflicht und überwachten die Mindestabstände sowie Zutrittsobergrenzen in Einzelhandelsgeschäften. Die Zugangskontrollen würden auch in Krankenhäusern durchgeführt, um diese Einrichtungen gegen Covid-19 zu schützen. Darüber hinaus böten sich die Unternehmen auch für die Bewachung der Impfstoff-Lager an. www.bdsw.de.

Aus der Redaktion

Sicherheitsmanagement

IT-Sicherheit

Sicherheitstechnik

Meist gelesen

Schwerpunkte

Login

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.