sicherheits-berater
Close

Login

Wenn Sie sich hier zum ersten Mal seit dem 09.02.2024 anmelden wollen, nutzen Sie bitte die "Passwort vergessen"-Funktion.

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.
Close

Passwort vergessen

Close

Gastregistrierung

Mit Ihrer Registrierung erhalten Sie für 4 Wochen kostenlos und unverbindlich Zugriff auf unsere Inhalte.

Weitergabe von Streamingzugangsdaten gefährlich.

  |  
  |  
  |  

Laut Beyount Identity, Anbieter von unsichtbarer, nicht manipulierbarer Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA), der sich auf eine Umfrage unter 1.015 US-Bürgern beruft, gibt es bei Streamingdiensten wie Netflix im Durchschnitt pro Account mindestens zwei Personen, die ein Konto nutzen, ohne dafür zu bezahlen. Viele Menschen tauschten nämlich ihre Streaming-Logins oder gäben sie an Dritte weiter. Zudem müssten viele Account-Besitzer feststellen, dass ihre Anmeldedaten einfach ohne ihr Wissen weitergegeben würden. Das Unternehmen warnt davor, dass es schwierig sei, dieses Teilen von Zugängen wieder zu unterbinden. Auch bestehe die Gefahr, dass die entsprechenden Passwörter auch für Bankkonten verwendet würden. Für die Streaminganbieter bedeute diese (teils illegale) Passwortweitergabe andererseits finanzielle Verluste in Höhe von jährlich rund 640 Euro pro „Schnorrer“. www.beyondidentity.com, Kurzlink https://bit.ly/3PlQZzn

Aus der Redaktion

Meist gelesen

Schwerpunkte

Login

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.