Close

Login

Wenn Sie sich hier zum ersten Mal seit dem 09.02.2024 anmelden wollen, nutzen Sie bitte die "Passwort vergessen"-Funktion.

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.
Close

Passwort vergessen

Close

Gastregistrierung

Mit Ihrer Registrierung erhalten Sie für 4 Wochen kostenlos und unverbindlich Zugriff auf unsere Inhalte.

Anschauliche Infoschrift zur Wiederverwendung von FFP2-Masken.

  |  
  |  

Die Fachhochschule Münster hat eine sechsseitige Infoschrift „Möglichkeiten und Grenzen der eigenverantwortlichen Wiederverwendung von FFP2-Masken für den Privatgebrauch“ zum Herunterladen ins Netz gestellt. Darin präsentiert sie Empfehlungen auf Basis eigener Forschungen. So hat die FH z. B. erforscht, dass SARS-CoV-2-Viren im Filtermaterial von FFP2-Masken länger überleben können. Deshalb reicht eine Temperatur von 70 Grad Celsius nicht aus, um sie nach einer Stunde abzutöten. Die Forscher empfehlen daher das Trocknen im Ofen bei 80 Grad Celsius bei Ober- und Unterhitze. Von einer Behandlung der Masken im Kochtopf, mit Wasserdampf, in der Mikrowelle, Waschmaschine, Spülmaschine oder mit einer UV-Lampe raten rät die FH Münster dagegen ab. FFP2-Masken sollten nicht an aufeinanderfolgenden Tagen getragen werden, sondern frühestens ab dem siebten Tag wieder, heißt es in dem Papier. Die Empfehlungen sind sehr nachvollziehbar anhand von Grafiken erklärt. www.fh-muenster.de, Kurzlink https://bit.ly/3sCEDHF

Aus der Redaktion

Meist gelesen

Schwerpunkte

Login

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.