Close

Login

Wenn Sie sich hier zum ersten Mal seit dem 09.02.2024 anmelden wollen, nutzen Sie bitte die "Passwort vergessen"-Funktion.

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.
Close

Passwort vergessen

Close

Gastregistrierung

Mit Ihrer Registrierung erhalten Sie für 4 Wochen kostenlos und unverbindlich Zugriff auf unsere Inhalte.

Sechs von neun Belastungsgrenzen der Erde überschritten

Ausgabe 19/2023
  |  
  |  
Ausgabe 19/2023
  |  

Laut dem Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK) ist ein internationales Team von Wissenschaftlern erstmals in der Lage, einen detaillierten Überblick über die Widerstandsfähigkeit des Planeten Erde zu geben, indem es alle neun Belastungsgrenzen kartiert, die einen sicheren Handlungsraum für die Menschheit definieren. Von der globalen Erwärmung über die Biosphäre und die Entwaldung, von Schadstoffen und Plastik bis hin zu Stickstoffkreisläufen und Süßwasser: Sechs von neun planetarischen Grenzen („planetary boundaries“) würden laut PIK überschritten. Der Einsatz komplizierter Computermodelle und -simulationen am PIK spielte nach eigener Aussage bei der Studie eine wichtige Rolle. Das Potsdamer Erdsystemmodell (POEM) zum Beispiel sei verwendet worden, um die Wechselwirkungen zwischen Klima und Biosphäre zu untersuchen. www.pik-potsdam.de, Kurzlink https://bit.ly/3Ls4DRc

Aus der Redaktion

Meist gelesen

Schwerpunkte

Login

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.