sicherheits-berater
Close

Login

Wenn Sie sich hier zum ersten Mal seit dem 09.02.2024 anmelden wollen, nutzen Sie bitte die "Passwort vergessen"-Funktion.

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.
Close

Passwort vergessen

Close

Gastregistrierung

Mit Ihrer Registrierung erhalten Sie für 4 Wochen kostenlos und unverbindlich Zugriff auf unsere Inhalte.

TeleTrusT gegen Hintertür bei Verschlüsselung von Nachrichten

Ausgabe 13/2019
  |  
  |  
Ausgabe 13/2019
  |  

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT, www.teletrust.de) argumentiert gegen eine gesetzlich erzwungene Installation von Hintertüren, mit deren Hilfe Behörden Botschaften von Messengerdiensten trotz Verschlüsselung mitlesen könnten. Dies, so heißt es in einer Pressemitteilung, stünde diametral gegen die „No backdoor“-Zusicherung der deutschen IT Sicherheitsindustrie, die das Vertrauenszeichen „IT Security made in Germany“ trage. So seien Berufsgeheimnisträger wie Ärzte, Rechtsanwälte, Journalisten, Steuerberater und Geistliche in ihrer schützenswerten Kommunikation in besonderer Weise betroffen. Zudem könnten bewusst eingebaute Schwachstellen in Software von unbefugten Dritten ausgenutzt werden. Strafverfolgung sei laut TeleTrust auch ohne Schwächung der IT möglich.

Aus der Redaktion

Trends

e-Mobilität

Sicherheitstechnik

Risikobewertung

Sicherheitsplanung

Meist gelesen

Anzeige
4. SIMEDIA Netzwerktreffend für Site Secuirty Verantwortliche

Schwerpunkte

Login

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.