sicherheits-berater
Close

Login

Wenn Sie sich hier zum ersten Mal seit dem 09.02.2024 anmelden wollen, nutzen Sie bitte die "Passwort vergessen"-Funktion.

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.
Close

Passwort vergessen

Close

Gastregistrierung

Mit Ihrer Registrierung erhalten Sie für 4 Wochen kostenlos und unverbindlich Zugriff auf unsere Inhalte.

Neueste Erkenntnisse der Forschung?

Glosse

Picture of Bernd Zimmermann

Bernd Zimmermann

Dreimal dürfen Sie raten, warum die Forschung dazu rät, die Schlafzimmertüre nachts geschlossen zu halten. Bernd Zimmermann weiß die Antwort – und sie geht ihm mittlerweile auf die Nerven.

„Die Schlafzimmertür bleibt zu!“

Es gibt eine Pressemitteilung, die mich gelegentlich bis in den Schlaf verfolgt: „Fachleute warnen: Darum solltest Du nie mit offener Zimmertür schlafen“. Warum wohl? Damit die Kinder nicht alles mitbekommen, was in Ihrem Schlafzimmer so vor sich geht? Ganz falsch!

Tatsächlich handelt es sich um einen Brandschutztipp: Geschlossene Türen verhindern nämlich, dass Feuer aus den Nachbarzimmern allzu schnell auf das Schlafzimmer übergreifen können. Vor allem verhindern sie, dass man innerhalb von Sekunden an der hochgiftigen Rauchentwicklung stirbt. Auch hält die geschlossene Schlafzimmertür die enorme Hitzeentwicklung für eine (kurze) Weile auf.

Die Warnung fällt mir natürlich immer dann ein, wenn ich ins Bett gehe – weil sie mir seit etwa zwei Jahren regelmäßig aufs Neue an Position 1 aller Neuigkeiten ins Redaktionspostfach flattert. Ich habe nämlich einen Newsalert eingerichtet, der mich informiert, sobald im Internet publizierte Nachrichten das Wort „Sicherheitsforschung“ enthalten. Das interessiert mich aus beruflichen Gründen – weswegen ich den Alert auch nicht abbestellen möchte. Er liefert mir stets zuverlässig die eine oder andere zusätzliche Neuigkeit zusätzlich aus dem Bereich Sicherheitsforschung.

Die Warnung vor der geöffneten Schlafzimmertür ist allerdings uralt und als Redakteur damit für mich ziemlich wertlos. Sie gelangt auch nur deshalb immer wieder in den Newsalert, weil sie stets von immer neuen Medien immer wieder neu aufgebrüht wird. Zuletzt erhielt ich sie am 19.10.2023. Absender ist war die Redaktion der angesehenen Computerfachzeitschrift CHIP. Immerhin geben deren Redakteure die Urquelle der wissenschaftlichen Brandschutzerkenntnis an: das Fire Safety Research Institute (FSRI). Das hat offenbar ein Händchen für gekonnte Wissenschaftspublizistik und kommuniziert seine Erkenntnisse sogar im Rahmen einer Videokampagne: „Close Before you Doze“ (also sinngemäß: „Tür zu, bevor Du einschläfst!“). CHIP wiederum macht transparent, wie der Beitrag zustande kam:

„Der Beitrag „Darum sollte man nie mit offener Zimmertür schlafen“ erschien zuerst bei fitforfun.de und wurde von CHIP-Autoren um weitere Informationen ergänzt.“

Der Beitrag von Fitforfun war am 26.06.2023 erschienen – und wurde selbstverständlich auch von meinem Newsalert erfasst. Davor hatte nach meiner Erinnerung eine Frauenzeitschrift den Beitrag vom FSRI als Neuigkeit verkauft, davor eine Architektenzeitschrift, davor eine Lifestyle-Zeitschrift, davor eine Männerzeitschrift, davor … Sie war in Brandschutzzeitschriften, iIm STERN, im Münchner Merkur, auf Focus online, einfach überall zu lesen.

Die Headline „Forscher warnen vor geöffneter Schlafzimmertür“ werde ich dennoch wohl nie mehr loswerden. Ich bin mal gespannt, wann der Alert auch diesen (meinen) Beitrag hier erfasst und mir als neueste Forschungsnews präsentiert: „Fachzeitschrift rät: Die Schlafzimmertür bleibt zu!“ Na ja, wenn’s denn der Sicherheit dient!

Newsletterbeiträge Oktober 2023

Newsletterarchiv

Anzeige
  • FeuerTrutz 2024 (Ad)
  • 4. SIMEDIA Netzwerktreffend für Site Secuirty Verantwortliche

Aktuelle Fachbeiträge

Login

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.