sicherheits-berater
Close

Login

Wenn Sie sich hier zum ersten Mal seit dem 09.02.2024 anmelden wollen, nutzen Sie bitte die "Passwort vergessen"-Funktion.

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.
Close

Passwort vergessen

Close

Gastregistrierung

Mit Ihrer Registrierung erhalten Sie für 4 Wochen kostenlos und unverbindlich Zugriff auf unsere Inhalte.

Zu guter Letzt

Notfallkonzeption für Urinalnutzung

Ausgabe 18/2022
  |  
  |  
Ausgabe 18/2022
  |  

Wir beobachten immer öfter, dass Planer ihren Bauherren Urinalsteuerungen mit elektronischer Spülauslösung für den Netzbetrieb empfehlen. Grundsätzlich geht das in Ordnung, bietet es doch eine Menge interessante Features: so unter anderem das Netzteil mit LED-Anzeige oder eine Ventilschließfunktion bei Netzausfall. Bei einer geplanten Abschaltung eines mit redundanter Stromversorgung ausgestatteten Gebäude ohne Notstromanbindung konnten wir beobachten, wie die Mitarbeiter die Urinale weiter benutzten und sich wunderten, dass die Spülung nicht funktionierte. Im Ergebnis fanden dann Diskussionen statt, ob die Steuerung auf der falschen Versorgungsseite sei oder man redundante Anbindungen vorsehen sollte. Oder ob die Nichtnutzung in die Notfallkonzepte mit entsprechenden organisatorischen Maßnahmen aufzunehmen sei. Da stellt sich die Frage: Ist ein Druckspüler nicht ausfallsicherer und notfallsicherer?

Aus der Redaktion

Meist gelesen

Schwerpunkte

Login

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.