sicherheits-berater
Close

Login

Wenn Sie sich hier zum ersten Mal seit dem 09.02.2024 anmelden wollen, nutzen Sie bitte die "Passwort vergessen"-Funktion.

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.
Close

Passwort vergessen

Close

Gastregistrierung

Mit Ihrer Registrierung erhalten Sie für 4 Wochen kostenlos und unverbindlich Zugriff auf unsere Inhalte.

Stempeln statt Schreddern?

Datensicherheit

Picture of Bernd Zimmermann

Bernd Zimmermann

Camouflage-Rollstempel überschreiben Daten, z. B. Adressen, auf Schriftstücken. Das soll das Schreddern ersparen. Aber kann man sich darauf auch verlassen?

Was ist von Camouflage-Rollstempeln zu halten?

Falls Sie noch nie etwas von Camouflage-Rollstempeln gehört haben, eine kurze Erläuterung bzw. Begriffsklärung vorab:

(SIBd 4/23)
  • Bei einem Rollstempel ist die Druckplatte nicht flach, sondern um eine Walzer herum befestigt. Im Prinzip funktioniert das wie eine Farbrolle, mit der man Raufasertapete streicht. Während die Farbrolle jedoch immer wieder in den Farbeimer gehalten werden muss, geschieht die Farbübertragung beim Rollstempel automatisch, indem die Walze mit jeder Drehung an einem Farbtank vorbeigeführt wird. Das Stempelmuster lässt sich mehrfach hintereinander auf Briefen, Papieren und Plakaten abrollen. Die Länge der Spur, die der Rollstempel hinterlässt, ist beliebig wählbar (solange der Farbtank nicht leerläuft).
  • Der Begriff „Camouflage“ wird vorzugsweise im militärischen Bereich gebraucht und bedeutet übersetzt „Tarnung“ durch Verwischung von Konturen. Ähnlich definiert Wikipedia den Begriff Tarnung. Diese diene dazu, die Erscheinungsbilder von Lebewesen oder Sachen so zu verändern, dass sie nicht mehr oder nur noch mit Mühe zu erkennen sind. Genau das ermöglicht ein Rollstempel, der über Texte oder Zahlen geführt wird: Sein Stempelmuster (vgl. unsere kleine Nahaufnahme oben) macht Buchstaben unleserlich.
(SIBd 4/23)
Ohne Rollstempel
(SIBd 4/23)
Mit Rollstempel

Der Test zeigt: Rollstempel können gedruckte Daten nicht auslöschen, sondern nur überschreiben. Je kleiner Buchstaben und Zahlen sind, desto besser ist das Rollstempelergebnis, das sich noch deutlich steigern lässt, indem man zweimal oder mehrmals aus verschiedenen Richtungen über die Daten stempelt (im Prinzip dann ein Schwärzen der Daten).

Unser Fazit: Als „Aktenvernichter im Taschenformat“, wie in einer Produktwerbung zu lesen war, wollen wir unseren Camouflage-Rollstempel nicht bezeichnen. Aber er ist besser als nichts, wenn man keinen Shredder zur Hand hat (dessen Schnipsel sich theoretisch ab einer bestimmten Größe auch wieder zusammenfügen lassen). Er bietet folgende Vorteile:

(SIBd 4/23)
  • Das Entziffern von rollgestempelten Daten wäre kriminaltechnisch sicher möglich, bereitet aber einen Aufwand, der Gelegenheitsdiebe vom Datenklau abhalten dürfte.
  • Rollstempel funktionieren stromlos und lassen sich mobil einsetzen.
  • Sie sind besonders praktisch, wenn man darauf verzichten will, aus Datenschutzgründen mühsam Adressaufkleber aus Paketen herauszuschneiden.
  • Auch Visitenkarten lassen sich vor dem Entsorgen recht einfach unkenntlich machen.
  • Die Anschaffungskosten sind im Vergleich zum Shredder vernachlässigbar. Funktionstüchtige Camouflage-Rollstempel sind schon für unter zehn Euro zu haben. Sie sollten deshalb in keinem Sekretariat fehlen.

Newsletterbeiträge April 2023

Risikobewertung

Datensicherheit

Umwelt

Newsletterarchiv

Anzeige
  • 4. SIMEDIA Netzwerktreffend für Site Secuirty Verantwortliche
  • FeuerTrutz 2024 (Ad)
  • 9. Jahresforum Sicherheit im Ausland (SIMEDIA)

Aktuelle Fachbeiträge

Login

Noch kein Abonnent? Hier geht es zu unseren Angeboten.